1916-2016: Easter Rising – The Foggy Dew

„Der Osteraufstand von 1916 war ein Versuch militanter irischer Republikaner, die Unabhängigkeit Irlands von Großbritannien gewaltsam zu erzwingen. Obwohl militärisch fehlgeschlagen, gilt er als Wendepunkt in der Geschichte Irlands, der dann letztlich zur Unabhängigkeit führte.“ (wikipedia)
Kein Song ist so eng mit den damaligen Ereignissen verbunden wie The Foggy Dew, bildlich der Tagesanbruch, der für den Beginn eines Lebens in Freiheit steht. In einem früheren Beitrag habe ich das Lied ausführlich vorgestellt.

Hier einige Filmszenen, unterlegt mit der legendären Fassung von Luke Kelly (Dubliners).

Offizielle irische Stellen haben eine Menge unternommen, um das historische Datum in diesem Jahr zu würdigen. Hier eine Übersicht. Am Osterwochenende finden eine große Militärparade und zahlreiche weitere Veranstaltungen statt.

Foto oben (küc): Kilmainham Jail, Dublin. Hier wurden die Anführer des Aufstandes im Mai 1916 durch Erschießen hingerichtet.

kuec

Für celtic-rock.de schreibe ich seit 2008. Meine Instrumente sind Geige, Gitarre und Bass.

Letzte Artikel von kuec (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar