Menü

3. Blacksheep Festival 2016 – Vorschau

Teile diesen Beitrag:

Newcomer und Altstars bilden beim 3. Blacksheep Festival wieder ein musikalisch und geographisch recht gemischtes Programm. Die Serie der Rock-Legenden wird mit Manfred Mann’s Earth Band, Jethro Tull’s Ian Anderson und Uriah Heep fortgesetzt. Die Old Blind Dogs, Rusty Shackle und Geraldine MacGowan vertreten den keltischen Bereich. Ansonsten gibt es zwischen Folk, Country oder Pop viel Neues zu entdecken.

header-2016

Wie in den Vorjahren spielt sich der Donnerstag clubartig auf der kleineren Innenhof-Bühne ab. Freitag und Samstag gibt es zusätzlich zwei abwechselnd bespielte große Bühnen im Park.

Das Programm im einzelnen:

Do. 2. Juni ab 18.30:

Old Blind Dogs (Schottland)
Genevieve Chadwick (Australien)
Fools Garden (Deutschland)

BlacksheepSchlosspark

Freitag, 3. Juni ab 18.45 Uhr:

Sons of Settlers (Südafrika)
Wendrsonn (Deutschland)
Manfred Mann’s Earthband (Südafrika/Großbritannien)
Her & Kings County (USA)
Geraldine MacGowan (Irland)
Jethro Tull’s Ian Anderson (Großbritannien)

BlacksheepStein

Samstag, 4. Juni ab 15.30 Uhr:

Bandcontest-Sieger, 15.30 Uhr
Rusty Shackle (Wales)
Bananafishbones (Deutschland)
Saori Jo (Frankreich)
Keywest (Irland)
The Coronas (Irland)
Antigone Rising (USA)
Dream Catcher (Luxemburg)
Uriah Heep (Großbritannien)

Stellvertretend für die zahlreichen Newcomer hier die Coronas aus Irland:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Homepage des Festivals