ahab ~ Live in London (2012)

ahabliveinlondon

Es gibt Bands, die schaffen mit ihrer Musik ein kleines Stückchen Heimat. In „Live in London“ kann ich für mich persönlich ein solches Stückchen finden. Nach einigen Durchläufen der Platte stand für mich fest, dass diese Band definitiv zu meinen persönlichen Highlights des Jahres zählt.

Die Lieder strahlen Energie aus, die Stimmen der Jungs haben Charisma und einen starken Charakter, was mich zum Lächeln bringt. Ihre Musik ist ohne viel „Kawumms“ einfach wunderbar, die fünf Künstler harmonieren mit sich und ihren Instrumenten, sie wirken sympathisch und ihre Lieder klingen traumhaft. Und ich übertreibe nicht. Hört selbst:

 

Was ich hier nicht diskutieren möchte ist, warum ahab ihr erstes Album als Livealbum konzipierten und ob es als Studioalbum nicht besser gewesen wäre. Relevant ist meines Erachtens letztlich die Musik, nicht das Setting des Albums. Wer allerdings nach dem Livealbum Lust auf ein ahab-Konzert bekommen hat, dem sei das Folk am Neckar ans Herz gelegt, wo sie dieses Jahr spielen werden.

profile-ahab

Auf der Platte sind einige sehr eingängige Lieder, besonders empfehlenswert sind das fröhliche „Lightnin‘ Bug“, das schwungvolle, aber melancholische „Call A Waiter“ und das träumerische „Million Reasons“. Die Songs auf „Live in London“ sind alle handgemacht, „Wagon Wheel“, ursprünglich von Bob Dylan, bekannt aber durch die Version von Old Crow Medcine Show, ist der einzige Coversong. Man hört den Musikern an, wieviel Spaß sie haben und den Liedern, mit wie viel Liebe zur Musik sie komponiert wurden. Die Musik ist alles in allem sehr britisch. Eine Prise Country und ein gehäufter Löffel Folk machen das Album, das Ende 2012 erschien, zum richtigen Begleiter für regnerische Frühlingsabende und lauwarme Sommernächte. Dringende Empfehlung meinerseits!

Trackliste

  1. Lucy
  2. Lightnin’ Bug
  3. Wish You
  4. Docker’s Hands
  5. Wagon Wheel
  6. Run Me Down
  7. Call a Waiter
  8. She’s Wearing Red
  9. Like Roses
  10. Joanna
  11. Million Reasons
  12. Woman’s Arms
  13. Rosalie
  14. Rosebud

 

Homepage | Myspace | Facebook | Bestellen | Medienbox | Über Rezensionen

 

shutupanddance

Ehemalige/r Autor/in

Letzte Artikel von shutupanddance (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar