Akkordeonale 2015

Zum siebten Mal hat der Niederländer Servais Haanen ein Ensemble von Musiker/-innen aus verschiedensten Ländern zusammengestellt, um das Publikum in die facettenreiche Welt des Akkordeons zu entführen. Irland wird vertreten von Niamh Ni Charra mit ihrer Concertina.

Die Akkordeonale wirft Schlaglichter auf die musikalische Entfaltung eines Weltbürgers unter den Instrumenten quer durch sämtliche Kulturen und Stilarten. Hier bekommt man prallen musikalischen Reichtum zu hören: von traditionell bis zeitgenössisch, folkloristisch, exotisch, jazzig, virtuos und temperamentvoll!

Kennzeichnend für die Akkordeonale ist die Begegnung der Musiker/-innen in einem lebendigen Wechsel aus Soli und Ensemblestücken. Im Zusammenspiel verweben sich die vielfältigen Klangmöglichkeiten. Improvisationstalent, Spontaneität und die Lust an einem schönen gemeinsamen Konzert lassen die Musiker wie von selbst zu einer Einheit werden und etwas Neues, bis jetzt noch nicht Gehörtes entsteht.

Mitwirkende am Akkordeon:

Teija Niku (Finnland)
David Yengibarian (Armenien)
Niamh Ní Charra (Irland)
Thilo Plaesser (Deutschland)
Servais Haanen (Niederlande)

Begleitmusikerinnen:

Sigrún Kristbjörg Jónsdottir (Island)Posaune und Geige
Elke Rogge (Deutschland) Drehleier

Termine

Homepage

 

kuec

Für celtic-rock.de schreibe ich seit 2008. Meine Instrumente sind Geige, Gitarre und Bass.

Letzte Artikel von kuec (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar