Menü

And the Wasters – State of Repair (2017)

„And the Wasters“ habe ich für mich entdeckt, da stand da noch ein „Will Tun“ davor. Ich fand damals einen Mitschnitt von einem Festival auf youtube und war begeistert. Diese junge dynamische Truppe spielte eine unglaubliche schnelle und energetische Variante von bekannten Traditionals, sodass ich unbedingt mehr über sie erfahren musste. Jetzt, einige Jahre später und in der aktuellen Besetzung bringen die acht Engländer ihre erste EP unter dem neuen Namen raus: „State of Repair“.

Fünf Songs starke Ska-Tracks kombiniert mit Einflüssen aus Latin, Dub, Folk und Punk. Im Gegensatz zu ihren früheren Veröffentlichungen ist der Ska mehr in den Vordergrund getreten und hat den irischen Folk ein wenig verdrängt. Dennoch geben sich die Wasters immer noch politisch und spiegeln mit ihrer bunten Mischung  der Stile auch ihre politische Einstellung wider. Auch wenn sie sich von ihren Folkwurzeln ein wenig entfernt haben, sind sie es doch wert, gehört zu werden. Und das beste, ihr könnt alle Platten als Name your Price Veröffentlichung kaufen.

Die Wasters im Netz findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.