Ballycotton ~ Jenseits vom Ende der Zeit (2009)

Cover Ballycotton - Jenseits vom Ende der WeltDas Keltische mag ursprünglich als Inspiration gedient haben; die 1996 gegründete Gruppe ist nach einem irischen Fischerdorf benannt. Die Niederösterreicher berufen sich darauf, dass ihr Land vor eintausend Jahren von irischen Mönchen christianisiert worden sei.

Damit sind die keltischen Bezüge aber auch schon fast erschöpft. Der Musik ihrer neuen CD ist in der Spielweise und der Struktur der Stücke kaum etwas davon anzuhören.

Als ‚Fantasy Folk‘ bezeichnet Ballycotton die eigene Stilrichtung. ‚Jenseits vom Ende der Zeit‘ steht für die freie Weiterentwicklung einer Musik, welche Einflüsse aus der Klassik mit der Folklore vieler unterschiedlicher Länder verbindet.

Das gesamte Material ist selbst geschrieben. Stimmen werden nur als Soundelemente etwa beim Obertongesang eingesetzt. Heraus sticht der klassisch-perfekte Klang der Violine. Er erinnert mich an polierten Edelstahl: Glänzend, aber ziemlich kühl.

Soli in kleinerer Besetzung geben den einzelnen Mitspielern viel Raum, Flamencogitarre, Musettewalzer, Balkanrhythmen werden verschmolzen. Schnelle und langsame Stücke wechseln einander nahtlos ab, es mangelt nicht an Temperament. Der technische Standard der Instrumentalisten, aber auch der Tonaufnahme, ist sehr hoch.

Titel wie ‚Metamorphose‘ oder ‚Hinterwelt‘ lassen Raum für die eigene Vorstellung, eine nachvollziehbare Geschichte wird nicht erzählt. Die Musik mäandert vor sich hin wie ein Fluss, an dessen Ufer unterschiedliche Landschaften und Ereignisse zu sehen sind.

Das kann man gut hören, wenn man mit den Gedanken ganz woanders ist. Ob sich unsere rock-orientierte Leserschaft für diese rein akustische Musik begeistern könnte? Möglicherweise bei einem live-Konzert.

Ballycotton Live

Besetzung

Christina Gaismeier – Violine
Alex König – Gitarre, Mandoline
Peter Beinhofer – Akkordeon, Gesang
Harald Binder – Perkussion
Robert Polsterer – Gitarre, Bass, Obertongesang, Gesang, Maultrommel

Gastmusiker: Tino Mixan – Kontrabass

Trackliste:

  1. Spiel mich (Tag und Nacht)
  2. Metamorphose
  3. Wetterleuchten
  4. Nebelstreif
  5. Hinterwelt
  6. Die Reise
  7. Morgens
  8. Cuba Libre
  9. Begegnung im Horizont
  10. Traumtänzer
  11. Jenseits vom Ende der Zeit – Leben
  12. Jenseits vom Ende der Zeit – Sehnsuche
  13. Jenseits vom Ende der Zeit – Schlussakkord


Homepage | Myspace | Bestellen | Medienbox | Über Rezensionen

kuec

Für celtic-rock.de schreibe ich seit 2008. Meine Instrumente sind Geige, Gitarre und Bass.

Letzte Artikel von kuec (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar