Boots Or Bags ~ boots or bags (2009)

Boots or bagsDas Duo Boots Or Bags gründete sich 2006 im Norden der Republik und erste Projekte entstanden in der Bremer Gegend. Die Schottin, Joanna Scott Douglas und der deutsch-französische Liedermacher Pascal Gentner spielten das Album 2009 mit Hilfe von Gastmusikern ein. Alle Texte sind von Scott Douglas und die Musik stammt aus der Feder von Gentner. Von ihrem Schaffen sagen sie selber: Es ergänzt sich Poesie und Klang, Alt und Bariton, Bodhrán und Guitarre zu ausdrucksstarker Folk Pop Musik, die mit Sensibilität, Charme und Ausstrahlung das Publikum zu begeistern vermag.

Das Cover zeigt die beiden Künstler, mit einem in Gedanken schweifenden Blick in die Ferne. Eine Allee mit blattlosen Bäumen erstreckt sich in die Ferne und der Himmel ist grau. Es ist die „ruhige Zeit“, alles erstarrt ein wenig. Es ist die Jahreszeit, um mit seinen Gedanken zu schweifen und nach vorne zu schauen. Ein passendes und gelungenes Cover!

Zu hören sind viele Musikrichtungen. Mal rockig und poppig, dann aber auch melancholisch, nachdenklich, sentimental und auch mit viel Tiefgang. Die Lieder erzählen Geschichten aus dem Leben und so mancher wird sich darin wiederfinden können. In Just Wanna Run geht es um den Weg mit Alltagsstress und den Erwartungen von Freunden, vor allem der Gesellschaft, klarzukommen. Manchmal ist es aber besser loszulaufen, aktiv zu sein, anders zu denken und sich nicht vorschreiben zu lassen, wie Mann und Frau zu ticken haben. Swans ist ein Song mit einer elementaren Frage: Wie mache ich als Mutter bzw. wir als Eltern alles richtig? Warum aus hässlichen Entlein immer schöne, majestätische und stolze Schwäne werden, was beim eigenen Nachwuchs nicht immer gelingt. Im Lied If I Asked You Round to My House schweifen die Gedanken darüber, wie es ist, wenn man sich lange nicht um Freundschaften gekümmert hat und nun neue finden möchte. Wie es wäre, wenn neue Freunde zu Besuch ins traute Heim kommen.

Nun aber zur Musik: Schon das erste Lied ist schon sehr hörenswert! Have You Ever Known ist ein recht flott gespieltes Lied, bei der Bodhrán, Gitarre und Bass die musizierenden Instrumente sind. Den Gesang übernimmt die Künstlerin und im Background ist der Künstler zu hören. Der Song versprüht viel Freude und animiert einen von Beginn an zum Tanzen. Nach dem Stück wird auf die Bremse getreten und ein wunderschönes ruhiges Lied, My Own Angel, kommt zu Gehör. Erst ist nur die ruhige sanfte Stimme von Joanna Sott Douglas zu hören und nach einigen Sekunden kommt ein langsam und zart gespieltes Piano hinzu – und beide verschmelzen zu etwas Wundervollem. Ab der Mitte des Liedes gesellt sich zum Kehrreim die Stimme von Pascal hinzu und legt der ganzen Sache noch eine Schippe drauf.

Rockig wird es bei den Liedern Sea of Colours und So Long. Vor allem aber bei So Long kommt die E-Gitarre zum Einsatz und zeigt eine andere Seite des Duetts. Beide Lieder könnten auf jedem Rock-Pop-Konzert gespielt werden und dem Publikum würde es gefallen. Die Vielfältigkeit der beiden zeigt sich auch in dem Stück Waiting. Ein etwas poppig daherkommender Song, bei dem alles passt und eingängig ist. Das Besondere bei dem Lied ist das Spiel der Gitarre. In einigen Passagen des Stückes wird sie sehr spanisch gespielt, was ich sehr schön finde und auch gut ins Arrangement passt.

Dieses hochwertige Album zeigt viele Facetten des Duos Scott Douglas/Gentner! Alltagsthemen werden besungen und man hat sie in tolle Musik eingepackt. Von langsamen Stücken bis schnellen Liedern kann man sich inspirieren lassen und bei den tiefgängigen Texten zum Nachdenken animieren lassen. Für mich ist es ein gelungener Silberling, den ich mir noch häufiger zu Gemüte führen werde. Das Einzige, was ich zu bemängeln habe, ist, dass beim letzten, elften Stück nach viereinhalb Minuten das Lied zu Ende ist und fast fünf Minuten nichts zu hören ist. Dann kommt das zwölfte Lied, ja es sind zwölf drauf, welches sich an das Elfte anlehnt und das Album nach ca. einer Minute beendet. Abschließend muss ich aber sagen, müsste ich die CD mit Punkten bewerten, würde sie viele Punkte bekommen. Sie ist sehr gut und für jeden ist was dabei!

Trackliste

  1. Have You Ever Known
  2. My Own Angel
  3. I Can Write You Lines
  4. Just Wanna Run
  5. So Long
  6. Precious Time
  7. Swans
  8. Sea of Colours
  9. Waiting
  10. Wrap It In A Box
  11. If I Asked You Round to My House

Homepage | Facebook | Bestellen | Medienbox | Über Rezensionen

 

 

Schreibe einen Kommentar