Brett Hunt – Corrugated Road

Mit Spannung habe ich die CD „Corrugated Road“ vom Australier Brett Hunt, die letzte Woche in meinem Briefkasten lag ausgepackt. Gespannt war ich zum einen weil ich die australische Musik Szene gut genug kenne um zu wissen, dass es dort sehr viele unwahrscheinliche gute Musiker gibt, die ihre Instrumente hervorragend beherrschen, zum anderen weil die in Australien bereits 2006 erschienen Scheibe bei uns eine Heimat beim kleinen aber feinen Label Tonetoaster gefunden hat, das bei seiner Künstlerauswahl immer wieder einen phantastischen Geschmack beweist.

Der Album Titel „Corrugated Road“ ist die Bezeichnung für die unbefestigten Straßen im Inneren Australiens, die durch den Druck zu schnell fahrende Fahrzeuge mit Wellen überzogen sind und bezieht sich auf die vielen Jahre die Brett Hunt bereits „on the road“ verbracht hat. Jeder Titel erzählt eine Geschichte oder Anekdote aus seinem Leben. Das Ganze wird mit einer Mischung aus Blues und Folk untermalt. Wie schon von mir vermutet, weiß Brett Hunt wie man mit einer Gitarre und einer Mundharmoika umgeht, Highlight ist aber definitiv sein einfühlsamer Gesang. Das beweist er bei eher balladesken Titeln wie dem Titelsong genauso wie bei rockigeren Titel wie „Mona Lisa“. Besonders jetzt wo die dunkle Jahreszeit bei uns ins Deutschland beginnt ist das Album DAS Mittel um sich ins sonnige Australien zu träumen.

Trackliste

  1. Wide Blue Sky
  2. Wonderment
  3. How She Looked
  4. Watch Me Go
  5. Corrugated Road
  6. Make It Home
  7. Mona Lisa
  8. Give Me Shelter
  9. North West Wind
  10. She’s Waiting

Homepage | Myspace | Facebook | Bestellen | Medienbox | Über Rezensionen

Schreibe einen Kommentar