Bube Dame König – Traumländlein (2015)

„Folk trifft Volkslied“, ist das Motte der Folkband Bube Dame König. Wie in der irischen Musik drehen sich die Lieder der Band aus Halle an der Saale um Liebe, Tod, Hoffnung und dem Kampf Arm gegen Reich.
Couver vom TraumlaendleinAuf ihrem Debutalbum mit dem romantischen Titel Traumländlein setzen die Musiker Juliane Weinelt – Gesang und Querflöte, Till Uhlmann – Drehleier, Violine und Gesang sowie Jan Oelmann – Gesang Gitarren und Violine, mit ihrer brillanten und charmanten Art unter Beweis, dass man gute Folksongs auch in deutscher Sprache, interessant und unterhaltsam singen kann. Spannende Geschichten, wie die vom Heideförster oder von der Saalenixe erzählen Bube Dame König mit überzeugender Leidenschaft. Auch die in der keltischen Musik so beliebten Arbeiterlieder kommen beim Gewerkschaftslied zu ihrem Recht. Trotz der vielen Mittelalterlichen und Keltischen Einflüsse, hat die Band ihren einzigartigen unverwechselbaren Stil auf der CD Traumländlein verewigt.

Das Gewerkschaftslied im Video könnte auch aus dem Kohlenpott an der Ruhr (Ruhrbebiet) stammen.

Die BUBE DAME KÖNIG Debut CD „Traumländlein“ ist ab sofort im Handel, in den Mp3-Stores oder direkt im Shop von Irish Folk Band:

Homepage von Bube Dame König:

Hubert Jost

Musik verbindet Menschen
Ein klein wenig Irland steckt in jedem von uns.

Schreibe einen Kommentar