Menü

Declan O’Rourke – Mag Pai Zai (2013)

Teile diesen Beitrag:

mag pai zaiMit „Mag Pai Zai“ war er vier Wochen lang in den irischen Album Charts: Declan O’Rourke. Er hat die gewisse Nachdenklichkeit und Leichtigkeit in seinen Songs, bei mir eine Art Gänsehaut-Garantie: Mit Tiefgründigkeit erzählt er einzigartige, hoffnungsvolle Geschichten, die unter die Haut gehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Album beginnt sehr folk-betont: „Slieve Bloom“ (ein Bergzug in Irland), in dem Mandoline und Violine sich wundervoll steigern. Dominierend ist auf dem ganzen Album die akustische Gitarre, weshalb ich Declan O´Rourke – wenn es denn unbedingt sein muss – in die Singer und Songwriter-Schublade stecken würde. Nach zehn sehr schönen, entspannenden und fließenden Liedern schließt O’Rourke mit „The Old Black Crow“, in dem er, stimmlich als Krähe „verkleidet“ aus dem Leben einer Krähe erzählt.

Sehr empfehlenswert für laue Frühlingsabende – bringt den Sternenhimmel tatsächlich noch ein wenig näher.

Homepage