Emerald – On a single Wing (2013)

On a single wing? Egal mit wie viel Flügeln oder Tragflächen – Emerald haben den Boden der musikalischen Mühen verlassen und segeln von purer Könnerschaft „beflügelt“ frei über Ländergrenzen zwischen Deutschland, Irland und Nordamerika. Dieser Edelstein aus Hannover zählt zum Besten, was die Irish Trad. – Szene hierzulande zu bieten hat. Das zweite Album ist beim Label leiselaut erschienen und zeigt noch einmal, wie brillant und vielseitig das „quotierte“ Sextett ist.

Emerald sind über die Jahre aus einem Duo in der Session – Szene herangewachsen. Es fällt sofort auf, wie gut abgestimmt das Zusammenspiel ist und mit welcher Souveränität und freundlichen Entspanntheit agiert wird. Zu entdecken sind Sue Sheehans Gesang, der Leichtigkeit mit Tiefgang verbindet, Michael Möllers‘ Fiddle, der alle Kniffe und Verzierungen kennt, um es wirklich „irisch“ klingen zu lassen, dazu diverse Flöten von Gabi Bode, die auch mal zum Fagott greift. Bodhran, Gitarre und Bouzouki bleiben meist im Hintergrund, werden aber ebenfalls mit großer Kompetenz gespielt.

Das Material ist mit Bedacht gewählt. Es gibt interessante Tunes verschiedener Herkunft, auch mal einen Slow Air, einen Hornpipe oder einen wunderbaren, selbst geschriebenen Walzer. Sue Sheehan interpretiert gern Lieder aus ihrer amerikanischen Heimat, die von der Band etwas ins „Irische“ gezogen werden, etwa Roseville Fair. Wie man im Video sieht, überzeugt die Babershop – Nummer. Natürlich gibt es auch knackige Reels, die genau den Swing haben, der Nicht – Iren so schwer gelingt.
Ein zusätzliches Lob für das schöne Booklet, das die vorbildliche Produktion abrundet.

 

kuec

Für celtic-rock.de schreibe ich seit 2008. Meine Instrumente sind Geige, Gitarre und Bass.

Letzte Artikel von kuec (Alle anzeigen)

1 Gedanke zu “Emerald – On a single Wing (2013)

  1. „Nicht – Iren, Session – Szene“

    Bitte den Bindestrich verwenden und keinen Divis sonst ist der Text echt unangenehm beim Lesen.

Schreibe einen Kommentar