Festivalradio und Festivalguide 2014

Aufmerksame Hörer/innen werden es schon bemerkt haben. Auch in diesem Jahr haben wir wieder eine Sondersendung „Festivalradio 2014“ aufgelegt. Einerseits ist es ein kleines Warming Up, auf der anderen Seite können sich Kurzentschlossene noch ein bisschen musikalisch orientieren. Wir freuen uns Euch die folgenden Festivals präsentieren zu können und die Musik der Bands, die dort auftreten, zu spielen :

Die Sendezeiten des Festivalradios gibt es wie immer im Sendeplan. Die Sendung läuft insgesamt 20 Stunden pro Woche.

Keltic Festival Hohenlimburg
30. und 31. Mai 2014
www.schloss-hohenlimburg-keltic-festival.de

Paul McKenna Band, Stramash, Muirsheen Duirkin and Friends, Fiddler’s Green, Scotch4, The Ceili Family, Bardic, Skye

Heideland Games
30. Mai bis 1. Juni 2014
www.heideland-games.de

Chris Blevins (ENG), The Keltics (D), 2U Tributeband (D), Mark Bennet (IRL), Long & Roll (D), Skerryvore (SCO)

Poyenberg Irishfolk
14. Juni 2014
www.irishfolk-poyenberg.de

Red Hot Chilli Pipers, Coast, Manran, Scocha, Paddy and the Rats, The Sally Gardens, North Frisian Pipes and Drums

Folk im Allgäu
14. Juni 2014
www.folk-im-allgaeu.de

Keltentanz, Scotsman’s Grave, Inigo McCoy, Dhalia’s Lane, Cromdale, Metusa

Blacksheep Festival
10. bis 12. Juli 2014
www.blacksheep-kultur.de

Ahab, Fairport convention, Oysterband, Horslips

Castellans Folksommer
26. Juli 2014
www.castellans.de

The Lowland Paddies (NL), FFR Celtic Fiesta (F), The Lagan (GB), Mac Piet (Support) (D)

Shamrock Castle
2. August 2014
www.shamrock-castle.de

Fiddler’s Green, DJANGO 3000, Bodh’Aktan, Bardic, Kilkenny Knights, Human Touch

Folk am Neckar
9. August 2014
www.folk-am-neckar.de

Fleadh, Acoustic Revolution, Aisleng, Horch, Mr Irish Bastard

 

Festival Mediaval
12. bis 14. September 2014
www.festival-mediaval.com

The Dublin Legends (The Dubliners), Saor , Niamh Ní Charra, Rapalje, IRISHsteirisch, The Rapparees, Cara, The Fretless, Firkin, Tunichtgut, Attila & Friends

Veranstalter, die mit uns kooperieren möchten, nehmen am Besten gleich Kontakt auf 8-)

contact me

daniels

Walk on with hope in your heart and you'll never walk alone!
contact me

Letzte Artikel von daniels (Alle anzeigen)

3 Gedanken zu “Festivalradio und Festivalguide 2014

  1. Wie man sieht, gibt es reichlich Festivals, die einen Besuch lohnen.
    Wenn man allerdings WIRKLICH zu allen hier aufgeführten (und evtl. noch ein paar weiteren) möchte, sollte man jedoch besser von Beruf Sohn – oder Tochter – sein…….. und damit meine ich nicht, dass der Eintritt zu hoch ist, sondern die ganzen Kosten (und die Zeit, die dafür „drauf geht“), um da hin- und wieder wegzukommen, da zu nächtigen, sich zu verpflegen, ggf. die eine oder andere CD zu kaufen, ein Festival-Shirt oder sonstigen Merch, den einen oder anderen Humpen Tee, Marke Hopfenblüte bzw. je nach Temperatur die eine oder andere Kaltschale, Marke Gerstenkorn etc.pp…….. ;-)

  2. Da sind wir hingetrampt, mit’m Zelt und ’nem Rucksack oder später mit’m Camping-VW-Bus…… sowieso zu Mehreren, um sich das Spritgeld zu teilen (Liter Benzin für 87 Pfennig!!!), hat Ravioli aus der Dose oder sonstiges mitgebrachtes Zeuch gefuttert.
    CDs gab es noch nicht, höchstens LPs – und sowas hatten damals kaum Bands, die auf den Festivals gespielt haben, bloss die allerbekanntesten von denen.
    Aufnahmen hat man mit’m Tonband oder mit’m Walkman gemacht von den Kapellen, die einem gefielen.
    Oder man hat mit etwas Glück schon selbst mit seiner Vor-vor-vorgänger-Band da gespielt und zumindest die Reisekosten und den Eintritt etc. für Nüppes gehabt.
    Ausserdem waren wir jung und es kostete nicht viel Geld, Spass zu haben………. ;-)

Schreibe einen Kommentar