Flogging Molly ~ Float (2008) / Gastrezension

Bild Rezension floggingmolly.devon Ute / www.floggingmolly.de – Dt. Flogging Molly Fanclub

Ich habe mich sehr gefreut als ich gefragt wurde ob ich eine Rezension des neuen Flogging Molly Albums schreiben möchte. Als treuer Fan seit über 4 Jahren macht man das natürlich gerne. Jetzt allerdings sitze ich hier und weiss nicht was ich schreiben soll. Mir fällt einfach nur ein Satz ein: „Float ist das beste Album das Flogging Molly je aufgenommen haben.“

Klar sagt ihr jetzt, die hat ja auch die Flogging Molly Brille auf. Das stimmt natürlich auch, ich hätte an dieser Stelle nie einen Verriss geschrieben, trotzdem ist meine ganz ehrliche Meinung Flogging Molly waren nie besser. Schon beim ersten Hören war ich mir sicher Dave King ist musikalisch dort angekommen wo er immer hin wollte.

Float bietet alles was das Herz begehrt, ein treibenes Punk-Schlagzeug, Hardrock Gitarren und traditionelle Melodien die von den entsprechenden Instrumenten getragen werden. Flogging Molly haben es mit dem neuen Album endgültig geschafft sich von anderen Bands des Genres abzuheben. Die bisher nicht immer von der Hand zu weisenden Vergleiche mit den Pogues, Dropkick Murphys und wie sie alle heißen dürften nun ein für alle Mal vom Tisch sein.

Als mir Dave im Juli erzählte, dass Flogging Molly einige Fans verlieren könnten weil sich die neuen Lieder sehr von den ältere Songs unterscheiden wollte ich das nicht glauben; heute bin ich überzeugt das die Band unzählige Fans dazu gewinnen wird. Float ist ein Muss in jedem CD-Regal.

Anspieltipps: Punch Drunk Grinning Soul, Man with no Country und Paddys Lament.

Homepage | Bestellen

Schreibe einen Kommentar