Menü

Gerry Doyle – Bonny Labouring Boy (2013)

Dass nicht alle meine Verwandten und Bekannten meine Liebe zum Celtic-rock teilen, damit habe ich mich ja schon vor längerer Zeit abgefunden. Doch dass vor kurzem meine bessere Hälfte nach einem Auftritt von Gerry Doyle mit seiner CD „Bonny Labouring Boy“ nach Hause kommt und vorschlägt, dass wir die CD vorstellen könnten, ist mir dann doch neu. Aber dennoch eine große Freude.

Bei Gerry Doyle handelt es sich um einen Balladensänger aus dem County Tipperary in Süd-Irland.
Seine Solo-Konzerte, bei denen er sich selbst auf der Gitarre begleitet, beinhalten laut der Aussage meiner Ohrenzeugin einen Abend voller hervorragender Unterhaltung. Nicht zuletzt auch bewiesen durch die CD, die eine Bereicherung meiner Sammlung ist.

Auch wenn die CD schon etwas älter ist (Erscheinungsjahr 2013), sollte das dem Hörgenuss für den Freund irischer Balladen keinen Abbruch tun.

Die 12 traditionellen Stücke wurden durch zahlreiche weitere Instrumente wie Bass Guitar, Flute, Accordion, Mandolin und Percussion unterstützt. Nicht zu vergessen Manuela Bäcker als Backing Vocals. Doch im Vordergrund steht dabei immer die sympathische Stimme von Gerry Doyle welche es alleine schon schafft, einen in den Bann zu ziehen.

Schade, dass ich das Konzert nicht live erleben konnte, bei dem Gerry auch bekanntere Klassiker wie „Star of the County Down“ oder „Leaving of Liverpool“ im Repertoire hatte. Aber auch die drei Stücke für unser Radio „Bonny Boy is young“, „Crocked Jack“ und „Mick Maguire“ machen Appetit auf mehr.

Die CD dürfte nicht so einfach zu bekommen sein. Aber ich denke, dass Gerry über seine Homepage zu erreichen ist :-)

Homepage

Schreibe einen Kommentar