Greenland Whalefishers ~ Live at Farmer Phil’s Festival (2012)

cover Greenland Whalefishers 2012Im nächsten Jahr wird auch diese Band schon 20 Jahre alt. Für mich sind die eines der Urgesteine meiner persönlichen Musikbiographie und so empfand ich es als eine besondere Ehre eine Vinylscheibe geschickt zu bekommen. Auch wenn es nicht ganz einfach war dran zu kommen. Der deutsche Zoll meinte ich hätte ein Päckchen aus China bekommen und eine CD könne auf keinen Fall drin sein. Als ich dann vor den Augen des Beamten am Flughafen Köln die Scheibe öffnete, strahlten meine Augen.

Doch dann kam das nächste Problem. Wie anhören? Hat ein Bekannter noch einen Plattenspieler? Aber Aufmerksam wie die Norweger waren, lag ein Download Gutschein drin und ich durfte endlich …

Viele haben dieses Live-Album bereits vor mir als etwas besonderes angepriesen. Ich kann mich dem nur anschließen. Sie haben dieses gewisse etwas, den Spirit. Mal langsam mal schnell, mal verraucht, mal klar. Der Sound ist absolut entspannt. Kein unnötiges auf die Tube drücken, der Punk steckt tiefer. Sie scheuen sich noch nicht einmal den in Deutschland so oft gescholtenen Wild Rover am Ende zu zelebrieren (diese Neurose steckt meines Erachtens in der Verunglimpfenden Version der Nordseeküste zu suchen).

Keine aufdringlichen Percussions sondern eine zeitgemäße Begleitung einer neueren Interpretation traditioneller Musikstile. Besonders hervorzuheben ist auch die Tin Whistle. Immer wieder als Melodie treibende Kraft in Szene gesetzt und hervorragend gespielt. Die Dudelsäcke im Hintergrund sorgen für Atmosphäre und werden nicht zum Gegenstand des Lieds.

Die Aufnahme selbst hat auch eine besondere Atmosphäre. Zuerst habe ich beim Namen an eine alte Scheune und eine gute Party irgendwo in skandinavischer Naturschönheit von einem Haufen Freaks gedacht. Doch Farmer Phil’s Festival ist eine Mischung aus Folk und Worldmusic Festival mit einem Varieté-Zweig und Hippie-Flair und dauert 3 Tage.

Am Abend der Aufnahme regnete es in Strömen. Es waren ca. 2500-3000 Fans da, die bis zu den Knien im Wasser standen. Die Bühne war am Ende eines Hügels etwas erhöht. Aber wie Atle schrieb, tat das der Stimmung keinen Abbruch und es wurde munter getanzt und gefeiert.

Mir hat das Album im Auto richtig Spaß gemacht! Virtuelle 4,8 von 5 möglichen Sternen in meinerr persönlichen Skala. Fünf wären es, wenn es auch eine CD geben würde.

Trackliste

  1. 4 Season Song
  2. Hit the Ground
  3. Waiting
  4. I Just Saw You
  5. I Am Roving
  6. July Morning
  7. Rich Holder At Thorp Arch
  8. Backup Man
  9. Limp Jos Story
  10. Loboville
  11. The Wild Rover

Homepage | Myspace | Facebook | Bestellen | Medienbox | Über Rezensionen

 

contact me

daniels

Walk on with hope in your heart and you'll never walk alone!
contact me

Letzte Artikel von daniels (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar