Menü

Highland Bastards – Lost at Sea (2018)

Teile diesen Beitrag:

Vielen celtic-rock-Lesern und -Hörern dürfte Ungarn als ein gutes Pflaster für unsere Lieblingsmusik bereits bekannt sein. „Paddy and the Rats“, „Firkin“ oder „Jolly Jackers“ seien als Beispiele genannt. Eine weitere, relativ neue Band namens “Highland Bastards“ hat sich jetzt mit „Lost at Sea“ in meine Gehörgänge gespielt.

“Highland Bastards“ ist eine sechsköpfige Band aus der abgelegenen Industriestadt Ózd im Nordosten Ungarns. Ihre Debüt-EP wurde im August 2016 veröffentlicht und erschien nur in limitierter Auflage. Das Mini-Album mit dem Titel “Let’s Folk” besteht aus fünf Songs, von denen zwei Tracks Eigenkompositionen sind. 

Im Mai 2018 ist ihr neues Mini-Album unter dem Titel “Lost at Sea” erschienen. Diese EP besteht leider auch nur aus fünf Songs, von denen vier ihre eigenen sind. Es macht aber definitiv Hunger auf mehr. Ich werde die Band auf jeden Fall im Auge bzw. Ohr behalten.

Das Album ist auf Spotify, iTunes und Deezer sowie auf dem YouTube-Kanal erhältlich.

Homepage


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.