Menü

Highland Blast 2018 in Gelsenkirchen

Viel Frauenpower bei der 5. HB- Ausgabe: die Bühne gehörte zwei Gruppen plus Tänzerin mit sieben Frauen und zwei Männern. Alle sind der Altersstufe „Nachwuchs“ kaum entwachsen, legten aber eine Professionalität an den Tag, über die man nur staunen konnte.

Der Saal im Schloss Horst war ausverkauft, die Atmosphäre freundlich-familiär wie immer. Als Bühnenhintergrund konnte man die beeindruckende Renaissance-Fassade betrachten, die festliche Stimmung ausstrahlt. Mit Begrüßungs-Whisky und Dudelsackklängen war man gut eingestimmt.

Hanna Rarity (Titelbild) verfügt über eine wunderschöne, tragende Stimme, die sie vielseitig einzusetzen weiß, bei traditionellen Balladen ebenso wie bei Songwriter- Material. Die Begleitung an Fiddle, Flöte und Gitarre/Keyboard war zurückhaltend und sehr gut abgestimmt. Stark war  Where are you tonight I Wonder dank der differenzierten, aber dennoch emotionalen Gestaltungsweise.

Fara brachten nach der Pause eine Menge Temperament auf die Bühne. Die vier Profi-Musikerinnen scheinen sich blind zu verstehen und strahlten viel Spielfreude aus. Noch stärker als auf dem aktuellen Album wurde die Dynamik mit wechselnden Stimmungen wirksam. Bei den Instrumentalstücken kam Leben ins Publikum. Games People Play, eine Soulnummer, die in Schottland fast Volksliedstatus hat, wurde gern mitgesungen.

Die Auftritte von Wirbelwind Sophie Stephenson waren immer wieder Highlights. Sie scheint fast jeden Ton der Begleitmusik beim Tanzen rhythmisch umzusetzen. Dank Bodenmikrophon waren ihre Hard Shoes gut zu hören und ersetzten die Perkussion, besonders fetzig beim gemeinsamen Finale.

Als letzte Zugabe nach einer Reihe Fiddle-Reels stimmte Hanna Rarity  mit dem Publikum Braw Sailing on the Sea an.

Die 6. Highland Blast-Ausgabe 2019 mit Dallahan ist auf jeden Fall wieder einen Besuch wert.

Homepage

kuec

Für celtic-rock.de schreibe ich seit 2008. Meine Instrumente sind Geige, Gitarre und Bass.

Letzte Artikel von kuec (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.