Interkeltisches Festival Hofheim 2016

Ein Festival der etwas anderen Art: Bei der 10. Ausgabe gibt es in Hofheim eine breite Vielfalt. Vom 8. bis 10. Juli erlebt man Konzerte vom Folk bis zur Moderne, Fackelzüge bei Nacht, der Klang der Harfe und des Dudelsacks, mittelalterliche und irische Tänze sowie Sessions, bei denen jeder herzlich eingeladen ist sein Instrument zum Klingen zu bringen.

Los geht es am Freitag mit korsischer Musik und einer Session im Festival Club am späten Abend.

Der Samstag bietet zunächst einen Nachwuchswettbewerb, Workshops und einen Auftritt des Reel Bach Consort aus Bonn.

katerlyns reise
Open-Air und im Alten Wasserschloss präsentiert das Interkeltische Folkfestival am Samstagabend drei Gruppen, die sich alle auf mittelalterliche bzw. deutsche Folkmusik beziehen: zunächst einmal Saeldes Sanc und FABULA.

Spannend ist das neue Projekt „Katherlyns Reise“ bei dem Daniel Sans (Tenor), Ute Riemer (Cembalo, Sopran) und Thomas Zöller (Dudelsäcke, Concertina, Whistle und Duduk) sowie die Sandmalerin Anne Löper gemeinsam das Publikum verzaubern.

Wer sich von der nächtlichen Session im Festival Club rasch erholt hat, kann am Sonntagmorgen um 11 beim Tanzworkshop aktiv werden. Mit einem Konzert armenischer Musiker klingt das Festival am Nachmittag aus.

Karten für die Tage und Konzerte gibt es einzeln. Die Tageskarte für Samstag kostet bei Adticket im VVK 29€.

Homepage

 

kuec

Für celtic-rock.de schreibe ich seit 2008. Meine Instrumente sind Geige, Gitarre und Bass.

Letzte Artikel von kuec (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar