Menü

Irish Heartbeat Tour 2019

Teile diesen Beitrag:

Die Irish Heartbeat Tournee feiert 2019 einmal mehr den irischen Nationalfeiertag, den St. Patrick’s Day – aber auch ihr dreißigjähriges Jubiläum! Für Fans und Medien ist das Irish Heartbeat (abgekürzt IHB) eine Kulturinstitution. Aber keine auf einem hohen Sockel, sondern mitten im Leben und nah an den Menschen. So gehört es sich für einen Musikstil, der seine Wurzeln auf dem Land und im Arbeitermilieu hat.

 Genau das war es, was Petr Pandula, den Mentor des Festivals, beeindruckt und angetrieben hat als er das IHB 1990 zum ersten Mal auf Tour schickte. Aber es war auch das so positive Lebensgefühl der Iren, die sich um den St. Patrick’s Day auf ihre Wurzeln und Kultur besinnen und fröhlich feiern. Wohlgemerkt ohne ein nationales Pathos, das andere Nationen ausgrenzen würde – ganz im Gegenteil! Die Iren reichen allen anderen die Hand und laden sie ein, Wahliren zu sein. In einer Welt, die immer ausländerfeindlicher wird und eine nationale Bunkermentalität entwickelt, zeigen die Iren und der Irish Folk, dass es auch anders geht.   

Dies Jahr dabei:

 Geraldine MacGowan, Kevin Griffin und Seán Earnest

 Geraldine MacGowan und Kevin Griffin gehören zu den Pionieren des Irish Folk. Sie haben das Folk Revival während der Siebziger Jahre mit angestoßen. Jetzt, 40 Jahre später, tragen sie immer noch diesen Funken Begeisterung in sich. Ja, sie sind „The grey panthers of Irish Folk“. Gerne teilen die grauen Folk-Panther ihre Lebenserfahrung und Tradition mit dem Publikum. Sie werden von Seán Earnest an Gitarre und Bouzouki unterstützt.

Billow Wood

Die keltische Mythologie und ihre mystischen Naturorte inspirieren einige irische Künstler, etwa auf der Suche nach Bandnamen. So auch zwei junge Damen und Herren aus Mayo, die sich nach dem Zauberwald „Billow Wood“ nennen.
Auch der Sound von „Billow Wood“ ist voller Farben und Kontraste. Die Besetzung des Quartetts wurzelt in der irischen Tradition: Tin Whistle, Akkordeon, Irische Harfe und Gitarre. Die Songs aus eigener Feder sind dagegen im Singer-/Songwriting von heute verortet. Diese Songs und Stimmen sind einmalig. Sie haben einen teils poppigen, teils Indie – Unterton. Am besten sind sie als „Neo Folk grown in Ireland“ zu fassen. 

Fusion Fighters  – Stepptanz

Nach dem Motto „Kreativität kennt keine Grenzen“ bringen die Fusion Fighters in ihre Performance völlig neue Ideen wie „Body-Percussion“ ein. Mit eisenbeschlagenen Schuhen bearbeiten sie den Boden, mit Händen den ganzen Körper und machen ihn so zu einem Rhythmusinstrument. Die Fusion Fighters sind ein Projekt von Chris Naish, der zu den führenden Stepptänzern weltweit gehört. Er war All Ireland, European und UK Champion. Wie es schon im Namen der Band festgeschrieben ist, wird die irische Tradition mit anderen Stilen fusioniert. Bei der Stepptanzweltmeisterschaft waren sie mit ihrer Irish Step Dance Extragavanza das Prunkstück des abschließenden Galaprogramms.

Termine

07.03.19

20.00

Bietigheim

Kronenzentrum

08.03.19

20.00

Aalen

Turn- und Festhalle Fachsenfeld

09.03.19

20.00

Friedrichshafen

Bahnhof Fischbach

12.03.19

19.30

Illingen

Illipse

13.03.19

19.30

Leverkusen

Scala

14.03.19

20.00

Cuxhaven

Hapag- Halle, Lentzstraße

15.03.19

20.00

Wilhelmshaven

Pumpwerk

16.03.18

20.00

Torgau

Kulturhaus

17.03.19

20.00

Nienburg

Theater

18.03.19

20.00

Eisleben

1. Termin: Kulturwerk MSH (ehem. Landesbühne)

19.03.19

20.00

Eisleben

2. Termin: Kulturwerk MSH (ehem. Landesbühne)

20.03.19

20.00

Reutlingen

FranzK

21.03.19

19.30

Balingen

Stadthalle

22.03.19

20.00

A – Hohenems

Löwensaal

23.03.19

20.00

Garching

Theaterzelt im Bürgerpark

24.03.19

19.00

Traunreut

k1

25.03.19

19.30

Augsburg

Parktheater Göggingen

Homepage

 


kuec

Für celtic-rock.de schreibe ich seit 2008. Meine Instrumente sind Geige, Gitarre und Bass.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.