Menü

IRXN – Saltatio Ignis (2014)

Teile diesen Beitrag:

Folk-Rock:  keltisch, bayrisch, kraftvoll

Vor kurzem haben wir Euch erst das Album Ewig Uns aus dem Jahre 2012 vorgestellt und nun flatterte schon der nächste Silberling ins Haus. Saltatio Ignis ist eine Zusammenstellung von Stücken aus den bisherigen drei Alben und 3 weiteren neuen.

Sie beschreiben Ihre Musik als:

„urwüchsige Kraft altbairischer und keltischer Traditionen, dazu das feurige Temperament osteuropäischer Einflüsse.“

Auf diesem Silberling mischt sich noch eine gehörige Portion Mittelalter und Mystik dazu.

Reinhold schrieb mir dazu,

„das Album ist eine Hommage an die Vorfahren. Wir graben tief in den Wirrungen unserer Geschichte  und fördern Liebe und Lust, Streit und Krieg, Leid und Kampf, aber vor allem unbändige Lebensfreude Zutage“.

Sie schaffen es auf überzeugende Art, die Mundart als Teil Ihrer Musik zu integrieren und dabei nie kitschig zu wirken. Das tanzbare Album hat auch ruhige Momente, die melodiös romatisierend wirken.

Aber habt Ihr schon Mal eine Tuba auf der Bühne eines Folk-Rock Konzerts gesehen? Nein, dann wird es Zeit! Wie IRXN drauf ist, schaut Ihr Euch im Video an. Hörproben gibt es auf der Homepage und hoffentlich auch was zum Einbinden. In unserer Sendung What’s New gibt es in Kürze drei Songs in voller Länge.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Homepage