John Garner – Writing Letters (2017)

John Garner ist nicht der x-tausendste amerikanische Songwriter, sondern ein Trio aus Augsburg, das mit Writing Letters sein Debüt vorlegt. Namensgeber ist Gründer und Songschreiber Stefan Krause, der unter diesem Alias als Solo-Künstler unterwegs war. Ihm schloss sich Chris Sauer, ebenfalls Gitarre und Gesang, an. Lisa Seifert macht mit ihrer Stimme sowie Trompete und Akkordeon den Sound rund. Seit 2016 sind die Drei ein musikalisches Team und bereits bestens „zusammengewachsen“.

Wie der Titel und die Grafik auf der Innenseite des Covers klar machen, geht es um das Briefeschreiben. Und was bringt man schon mit der Hand zu Papier wenn nicht Liebesbriefe? Das Album und die Musik sind wie diese persönlichsten aller Mitteilungen voll mit Emotionen. Das wird bereits in den ersten Sekunden klar, wenn die Drei kraftvoll a cappella Golden Letters anstimmen.

Beim darauf folgenden Titelstück treten dann die herzhaft geschlagenen akustischen Gitarren hinzu. Die Melodien sind eingängig und werden mit Power und Überzeugung vorgetragen. Nicht jede Band schafft es, so viel Gefühl auf einer Studioproduktion rüber zu bringen. „Freudige Melancholie“ bescheinigt sich die Gruppe selbst. Thematisch bleibt man überwiegend bei den (Liebes-) Beziehungen, viel Text ist da nicht nötig. Auf den Abdruck der Lyrics im CD-Booklet wurde verzichtet, wofür dies Video einen Teil-Ausgleich schafft.

Die Lieder klingen rund und voll, aber nicht unbedingt abwechslungsreich. Wichtiger ist die persönliche Präsenz, und die bieten John Garner mit Sicherheit zur Genüge.

Demnächst sind sie hier live zu sehen:

13.10. Hamburg, REWE Altona SofaConcerts
11.11. München, Cord Club
12.11. Salzburg, Raschn
14.11. Göppingen, Radiobühne Fips
15.11. Darmstadt, Krone
17.11. Frankfurt, Kleine Hölle
23.11. Weilheim, Soundeck
25.11. Augsburg, Soho Stage
26.11. Schwabmünchen, Stadthalle

Homepage

kuec

Für celtic-rock.de schreibe ich seit 2008. Meine Instrumente sind Geige, Gitarre und Bass.

Letzte Artikel von kuec (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar