Menü

Konsumo Respeto – Los Primeros Días De La Ley Seca (EP) (2018)

Respeto? Respekt! Bereits seit 1999 halten die Jungs aus Alicante die Fahne des Celtic Punk hoch. Auch wenn bei uns die Wenigsten von ihnen gehört haben werden, können Konsumo Respeto internationale Erfahrung vorweisen. In Mexiko und Kolumbien sind sie schon aufgetreten, für diesen Herbst sind Argentinien und Chile in Planung. Das hat Sinn, denn ihre spanischen Texte werden dort auf Anhieb verstanden. Über 20 000 Likes bei Facebook sprechen deutlich genug für ihre Popularität über die Landesgrenzen hinaus.

Die vorliegende EP ist die sechste Veröffentlichung und erschien im Februar. Es handelt sich um ein Themenalbum mit dem besten Grund ever für eine Rebellion. Wir gehen in das Land Folkloria im Jahr 2120. Die Regierung will den Jungs ihre alkoholischen Getränke wegnehmen! Kein Wunder, dass sie so grimmig und entschlossen klingen!

„Folkcore“ nennen Konsumo Respeto ihren Stil. Musikalisch ist die siebenköpfige Band breit aufgestellt, wobei die Kombination von Keyboard/Synthie und Dudelsack am ehesten heraussticht. Die Spanier agieren druckvoll, routiniert und flexibel. Folkige Elemente finden sich abgesehen von der Klangfarbe der Pipes am ehesten in der Melodik.

Die EP ist der erste Abschnitt des nächsten vollen Albums, das für 2019 geplant ist. Auf der Homepage kann man in alle sechs Titel reinhören. Die volle Länge gibt es auf Bandcamp.  

Homepage

kuec

Für celtic-rock.de schreibe ich seit 2008. Meine Instrumente sind Geige, Gitarre und Bass.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.