Lexington Field – Greenwood (2015)

Seit 2009 spielen die Kalifornier erfolgreich ihren „Fiddle Rock“. „Dreckige“ Stimme und knallige Gitarre kontrastieren mit einer klassisch- wohlklingend gestrichenen Geige. Alles ist mit viel Power und auf den Punkt gespielt. Greenwood erschien im Juni bei Eastgrand Records. Es ist bereits das vierte Lexington Field – Album und erstaunlich vielfältig. Außer Punk und Rock sind auch Folk- und sogar Mittelaltereinflüsse auszumachen. Innerhalb der Tracks wechseln häufig Tempo und Charakteristik, trotzdem hat jeder Song seine eigene Farbe. Die Auswahl von Anspieltipps fällt schwer.

Die Fünf aus San Diego legen Wert auf interessante Texte. Daher haben sie gleich ein Lyrics- Video herausgebracht.

Homepage

kuec

Für celtic-rock.de schreibe ich seit 2008. Meine Instrumente sind Geige, Gitarre und Bass.

Letzte Artikel von kuec (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar