Mr. Irish Bastard – Live in Hamburg

„Hamburg“, „Logo“, „celtic-rock präsentiert“ und „Mr. Irish Bastard“: genau das sind die Zutaten für einen mehr als gelungenen Samstagabend.

Letzten Samstag war es dann auch endlich mal wieder soweit, eine meiner absoluten Lieblingsbands im altehrwürdigen Hamburger „Logo“ live zu erleben.

Nach unserer kurzen Fahrt von Bremen nach Hamburg konnten wir pünktlich gegen 20 Uhr die Vorgruppe MACSAT auf der Bühne des kleinen aber feinen Live-Clubs in der Hamburger Grindelallee genießen. Genießen und Vorgruppe sind ja häufig zwei Begriffe, die nicht unbedingt zusammenpassen. Aber hier verbreiteten die fünf Jungs aus Münster mit ihrer deutschsprachigen Mischung aus Punk, Rock und auch Reggae derart gute Laune, dass ihr halbstündiger Auftritt wie im Flug verging.

Nach einer kurzen Umbaupause ging es dann aber auch richtig los. Dass Mr. Irish Bastard eine der besten folk-punk Bands -nicht nur Deutschlands- sind und sich auf der Bühne richtig wohl fühlen, konnte man ihnen in jeder Minute ihres Auftrittes ansehen. Zu ihrem 10-jährigen Jubiläum gab es einen bunten Mix aus bekannten Stücken alter Alben wie „Stupid Bastards“ oder „I Smell The Blood“, ihren Coverversionen „Spin Me Round“, „Temple Of Love“ oder dem Sex Pistols Cover „Pretty Vacant“ sowie meinen Lieblingsstücken aus ihrem letzten Album “The World, The Flesh & The Devil” – „I Hope They Sell Beer in Hell“ und „Fuck You My Darling“. Hinzu kam eine Akustik-Version von „Killybegs“ alleine vom Mr. Irish Bastard himself vorgetragen. Dem Publikum im gut gefüllten „Logo“ hat es auf jeden Fall sehr gut gefallen. Es herrschte eine ausgelassene Partystimmung, wie euer Fotograf durch den einen oder anderen blauen Fleck -vor den Bühne erhalten- bezeugen kann :-)

Hier ein paar Impressionen vom Auftritt, weitere Bilder auf www.photographie4u.de.

Weitere Termine:

02.12. Nürnberg – Club Stereo
03.12. Augsburg – Kantine
09.12. Bochum – Rockpalast
10.12. Hannover – Lux
16.12. Aachen – Musikbunker
17.12. Düsseldorf – Mitsubishi Electric Hall
29.12. Herford, X
21.01. Karlsruhe, Jubez
11.03. Oberursel, Oberurseler Minnestreyt

Homepage

frakru
frakru

Letzte Artikel von frakru (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar