O’Reilly Open Air Volmarstein 2018

Das „Irish Folk Festival Volmarstein“ ist tot. Aber: es erhält ein neues Leben als das O’Reilly Open Air. Sean und Dwight O’Reilly fühlen sich dem Ort über dem Ruhrtal verbunden. Hier hatten sie als Duo 2010 einen ihrer ersten Auftritte. Nachdem auch das Keltic Festival Hagen aufgegeben werden musste, wollten sie nicht zulassen, dass ein weiterer Treffpunkt für Folk- und Folkrockfans in der Region verschwindet. Grade erst haben sie mit den O‘Reilly’s & Paddyhats zum 7. Mal ihr Hallen-Festival in benachbarten Gevelsberg bestens über die Bühne gebracht. Reichlich organisatorische Erfahrung besitzen sie also – und die nötige Begeisterung bringen sie auch mit.

Es gibt schon eine Location, einen Namen, ein Logo, eine Webseite, einige Sponsoren und einen Topact, der nicht schwer zu erraten ist. Und, ganz wichtig, der Termin steht: 17. und 18. August 2018. Heute beginnt der Vorverkauf. Da der Platz begrenzt ist, können nur ca. 1000 Tickets pro Tag abgegeben werden.

Die Spannweite vergrößert sich: es wird ein Festival mit keltischem Schwerpunkt und sicher auch rockiger, als es in den Jahren von 2002 bis 2016 war. Dennoch sollen die typisch „folkigen“ Momente nicht fehlen. Präsentiert werden internationale Gruppen, darunter auch Geheimtipps. Bands können sich noch bewerben.
Nicht zuletzt mit Speis‘ und Trank soll das „irische Lebensgefühl“ vermittelt werden. Am Rand des Geländes wird es Angebote für familiengerechte Aktivitäten und auch einige Markstände geben. Der bisherige Veranstalter, der Zusammenschluss Volmarsteiner Vereine, ist eingebunden. Es werden übrigens noch Helfer/innen gesucht.

Homepage

kuec

Für celtic-rock.de schreibe ich seit 2008. Meine Instrumente sind Geige, Gitarre und Bass.

Schreibe einen Kommentar