Rum Currency – Can’t Take You Anywhere (2010)

Rum Currency ist ein interessantes Projekt. Nach eigener Einschätzung spielen Rum Currency einfachen Folkpunk in der Tradition von Dubliners, Wolfe Tones und The Dossiers – allerdings mit Punkeinschlag. Früher bekannt als Blaggard, kommt hier eine weitere Band aus Australien. Bei „Can´t take you anywhere“ handelt es sich schon um ein älteres Demo. Wer es mag, sollte auf jeden Fall bei Rum Currency vorbei schauen und sich die neuen Songs aus dem Jahr 2014 anhören.

„Can´t take you anywhere“ ist 14 Songs stark. In der musikalischen Qualität schnell und abwechslungsreich gehalten. In der Aufnahmequalität nicht clean, ein bisschen Garage, aber sehr gut hörbar. Der Stil erinnert an das erste Tossers Album oder an die frühen Pubcrawlers oder Siobhan. Aber am besten macht ihr euch ein eigenes Bild. Die hier angefügten Songs sind wiederum aus dem Jahr 2014 (bis auf einen), da ich nicht übermässig viel an Infos finden konnte und die Seite eher Oldschool ist. Diese Lieder sind etwas langsamer.

Schreibe einen Kommentar