Runrig ~ 50 Great Songs (2010)

Wenn über drei Jahrzehnte musischer Erfolgsgeschichte in ein gigantisches Resümee münden, verdient dieses Produkt beinahe folgelogisch das Prädikat „Album des Monats“. Im Oktober 2010 veröffentlichten die sechs Schotten das Album „50 Great Songs“, ein Konglomerat und Höhepunkt auf drei CDs und einer DVD. Das sind also 50 Titel in Radio-, Album- und Live-Versionen. Als weiteres Bonbon wartet der Vierfachsilberling mit weiteren elf Titeln für das live-verwöhnte Auge auf.

Da die Band nach eigenen Angaben jeden Auftritt mitschneiden ließ und lässt, ist die DVD sowohl als Substrat der unzähligen Live-Shows als auch als horrende Arbeitsleistung zu verstehen, denn die Herren sichteten sämtliches Material der vergangenen Jahrzehnte selbst. Freunden des Gälischen widmen die „reihenweise Beackerstreiften“ 16 Titel in fremdzüngiger Manier.

Best-of-Produktionen ist gemein, dass sie zumeist mit wenig Neuem aufwarten, aber das Gesamtpaket dürfte ohnehin die Herzen aller Riggies höherschlagen lassen. In bester Runrig-Manier reicht das musikalische Tableau über vielerlei Facetten. Wider den Folkpuristen gibt es modernen Pop, deftige Gitarrenmriffs, variierende Keysounds und vor allem schottischen Folksound mit Dudelsack, feinstem Fiddling und Akkordeon. Der Gesang des Geschwisterduos MacDonald ist zu jeder Zeit markant, dabei jedoch niemals aufdringlich oder überpräsent. Bei Stimmformaten dieses Kalibers neigen nicht wenige Alben dazu, den vokalen Elementen Omnipräsenz einzuräumen. Dass dies bei Runrig nicht der Fall ist, bezeugt der Umstand, dass der Gesang zu keiner Zeit als Selbstzweck sondern als Medium genutzt wird. Bandtypisch und dennoch vornehm angemessen eingesetzt, avanciert die Stimmgewalt hier zum beinahe-aristokratischen Charakteristikum.

Durch das Miteinander von stilistischer Vielfalt und angenehmer Charakteristik verbinden die sechs Herren, was sich in der symbolischen Vereinigung von Dudelsack und Keyboard zeigt: die Gemeinschaft von Jung und Alt. Dabei erfolgt diese Symbiose keinesfalls aus Gefälligkeitsgründen, sondern beinahe intuitiv: „A good folk song is a good pop tune.“ Und so ziehen Runrig gleichsam Publikum aus dem schulischen Kontext, jede Menge des sogenannten Mittelalters, aber auch berentetes Klientel in ihren Bann und beweisen damit, dass gute Musik beinahe per se eine generationsübergreifende Angelegenheit ist.

Einen Titel der Alben hervorzuheben, täte dem stimmigen, absolut positiven Gesamteindruck der Trilogie einen Abbruch. Bisweilen könnte dem Ersthörer die pop- bzw. folkgeschuldete Gleichartigkeit missfallen. Fans hingegen sollten in diesem Machwerk ihre akustische Bibel gefunden haben. Dabei erklingen bewährte Ohrwürmer und Topseller wie „Empty Glens“, „Protect and Survive“, „Clash of the Ash“ und „Loch Lomond“. Letztgenannter Titel ist auch der Höhepunkt des Live-Zusammenschnitte auf der DVD. Erhebend wird die inoffizielle Nationalhymne Schottlands von allen Generationen im traditionellen Kilt und beinahe plakativ anzusehenden Baggy Pants aus gerührter Brust geschmettert, dass dem Zuschauenden nach einem erneuten Konzertbesuch dürstet.

„50 Great Songs“ hält, was es verspricht. Runrig war, ist und bleibt ein Highlight des Folk-Rock/Pop! Dass dabei der Wunsch nach Neuem auf später vertröstet wird, ist eingedenk des Umfangs und liebevoller Detailfreude kaum mehr als ein flüchtiger Gedanke. Das Quartett aus CDs und DVD ist für Freunde des Folk-Pop eine 100%‘ig hörenswerte Empfehlung und für Riggies eine 110%‘ige Verpflichtung.

Trackliste

CD1:

  1. Wall Of China
  2. This Day
  3. Clash Of The Ash
  4. Life Is
  5. And The Accordions Played
  6. Running To The Light
  7. One Thing
  8. Book Of Golden Stories
  9. The Ship
  10. The Stamping Ground
  11. The Wedding
  12. In Search Of Angels
  13. In Scandinavia
  14. The Message
  15. Atoms
  16. May Morning
  17. Dance Called America
  18. Flower Of The West


CD2:

  1. Year Of The Flood
  2. The Old Boys
  3. Empty Glens
  4. Gabriel’s Sword
  5. Roadtrip
  6. Mighty Atlantic
  7. Hearthammer
  8. Edge Of The World
  9. Pride Of The Summer
  10. Hearts Of Olden Glory
  11. The Ocean Road
  12. Proterra
  13. Every River
  14. Big Sky
  15. Protect And Survive
  16. Skye


CD3:

  1. Abhainn An T-Sluaigh
  2. Oran
  3. Sona
  4. An Dealachadh
  5. An Sabhag Aig Neill
  6. Siol Ghoraidh
  7. An T-Tasgair
  8. Chi Mi’n Geamhradh
  9. An Toll Dubh
  10. Faileas Air An Airigh
  11. Alba
  12. Canada
  13. An Ubhal As Aride (The Highest Apple)
  14. Pog Aon Oidche Earraich
  15. Cho Buidhe Is A Bha I Riabh
  16. Cum’Ur N’aire


DVD:

  1. Siol Ghoraidh
  2. Hearts Of Olden Glory
  3. Intro Music
  4. Pride Of The Summer
  5. Proterra
  6. The Ocean Road
  7. Protect And Survive
  8. Skye
  9. Clash Of The Ash
  10. Edge Of The World
  11. Loch Lomond


Homepage | Myspace | Bestellen | Medienbox | Über Rezensionen

folkaholix

Ehemalige/r Autor/in

Schreibe einen Kommentar