Saints & Sinners ~ Pubcrawlers EP (2011)

Folkpunk, juhuuu heute habe ich Folkpunk hier zu liegen. Im Grunde unterscheide ich da nicht zwischen Folkrock und Folkpunk, das machen die Bands ganz allein.

Die Verpackung des Ganzen macht den Unterschied. Und die Verpackung gefällt mir sehr, eine schöne rotzige Stimme und Mitgröhlhymnen. Einen schönen leider viel zu kurzen Tonträger habe ich hier. 4 Tracks hat das gute Stück, 2 vorn 2 hinten. Im Grunde kann man gleich vorm Plattenspieler stehen bleiben. Mit einem guten Glas Whiskey ist die Platte schnell durchgetanzt *hehe*.

Wenn Man mehr über diese Band erfahren will, gestaltet sich die Suche allerdings nicht so einfach. Da gefühlte 1000 andere Bands den gleichen Namen tragen. Die Jungs von denen ich hier rede kommen aus Frankreich und haben mit diesem Teil nach ihrer Demo-CDR den ersten offiziellen Tönträger veröffentlicht. Und ich hoffe sehr, dass es nicht der letzte war. Ich beschäftige mich wirklich viel mit dieser Art der Musik, und viele Sachen hört man und vergisst sie bald wieder. Nicht so bei dieser Scheibe. Die geht ab und bleibt hängen im Ohr und im Kopf. Daumen hoch… Ich will mehr. Anspieltipps sind diesmal Titel 1, Titel 2. Tirel 3, und Titel 4. Ja die ganze Platte ist ein einziger Anspieltipp. Geiles Teil, und noch einmal von vorn…

Trackliste

  1. Pubcrawlers
  2. Mac Ragan
  3. No Way layout
  4. Saints & Sinners

Homepage | Myspace | Facebook | Bestellen | Medienbox | Über Rezensionen

slon

Ehemalige/r Autor/in

Letzte Artikel von slon (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar