Sliotar ~ Cirque de Sliotar (2008)

cirque de sliotarEin Sliotar ist ein runder, mit Leder überzogener, Kork-Kern der beim Hurling als Ball verwendet wird. Hurling ist ein Spiel, ähnlich dem Hockey, das neben dem Sliotar mit einen gebogenen Stock gespielt wird. Auf der Homepage des Irischen Hurling-Verbandes wirbt man mit dem Satz “ Als die Kelten nach Irland kamen, brachten sie eine einzigartige Kultur, ihre eigene Sprache, Musik, Schrift und ihre einzigartigen Zeitvertreib mit…“

Einer dieser einzigartigen Zeitvertreibe war also Hurling, ein anderer Musik. So fällt es nicht schwer zu erahnen warum die Band ihren Namen gewählt hat. Genau wie der Hauptgegenstand dieses uralten Spiels, das noch heute irischer Nationalsport ist, verbinden Sliotar alte keltische Musik mit einen zeitgemäßem, modernen Sound. Auf dem nunmehr viertem Album „Cirque de Sliotar“ gelingt es dem Trio einen volleren Sound zu vermitteln als mancher Band mit wesentlich mehr Mitgliedern. Die CD enthält instrumentale Titel ebenso wie Titel mit Gesang. Was allen Songs gemeinsam isst, sind das kraftvolle aber raffinierte Schlagzeug und fast schon jazzige treibende Gitarren, die einen wunderbaren Teppich für die Melodien der verschiedenen Blasinstrumente legen.

Die Mischung aus selbstgeschriebenen Songs und neu Arrangements traditioneller Lieder ist sehr gelungen und macht Lust darauf diesen Zirkus auch live zu erleben.

Wer in diesen Genuss kommen möchte kann Sliotar im Juni in München sehen oder, sofern sie nicht auf Tour sind in ihrem „Stammsitz“ dem Porthouse in Dublin wo sie regelmäßig auftreten. Alle aktuellen Daten sind auf der Homepage zu finden.

  1. Lupo
  2. Cirque de Sliotar
  3. Bum Chuck
  4. Did You Miss Me Today
  5. The Walls of Liscarroll
  6. The False Fly
  7. Normandy Night
  8. What If?
  9. The Drunken Landlady
  10. So Many Times
  11. Anything Goes With the Drunken Gouger

Homepage | Myspace | Medienbox | Über Rezensionen


Schreibe einen Kommentar