Menü

Rura ~ Break it Up (2012)

Break it Up
Break it Up

Stilistisch überschreibt sich das aus Glasgow stammende Quintett mit “Wild Scottish Energy”, was sowohl auf die Herkunft als auch die Selbstwahrnehmung der “jungen wilden Kerle” verweist. Intro eröffnet den Zehntitelsilberling und mit ihm der bandcharakterisierende Dudelsack. Hinzu gesellen sich eine permanent unisonierende Fiddle, eine Bodhràn, Flöten, Bass sowie Gitarren.  Das aus vier Stückenden bestehende Medley weist rhythmische Borniertheit von sich und wechselt munter durch die Möglichkeiten, um sich in einem wilden Crescendo namenstechnisch selbst zu legitimieren.

weiterlesen […]Rura ~ Break it Up (2012)