Menü

The O´Reillys & the Paddyhats – Green Blood (2018)

Es ist wieder soweit! Ein Jahr ist rum und die Paddyhats hauen mit „Green Blood“ ihren nächsten Longplayer raus. 13 neue Tracks, die diesmal komplett aus der eigenen Feder stammen.Diese sind in einem gewohnt qualitativ hochwertigem Soundkleid eingebettet. Dabei gibt es eine besondere Zutat, die einen Link zwischen den Paddyhats und ihren Fans schafft – nämlich das grüne Blut, das in ihren Armen fließt, während sie sich gen Himmel strecken und die Köpfe die Haare fliegen lassen.

weiterlesen […]The O´Reillys & the Paddyhats – Green Blood (2018)

Kings & Boozers – Still got the Booze (2018)

Kings & Boozers haben einen Lonplayer. Und „Still got the Booze“ steht in einer Tradition, denn Kings & Boozers sind eine Art Lady Godiva 2.0. Und so finden sich unter den zwölf neuen Songs nicht nur Eigenkompositionen, Traditionelles und Hommagen an ihre Helden, sondern auch drei Songs der Band, aus der Sie teilweise hervor gegangen sind.

weiterlesen […]Kings & Boozers – Still got the Booze (2018)

Paddy´s Funeral – We Don´t Serve Clowns (2017)

Paddy´s Funeral sind zurück und natürlich gab es eine Umbesetzung. Denn mit Lisa ist zur Abwechselung eine Frau zur Truppe gestoßen. Ob sie sich deshalb stärker vom Schweinerock gelöst haben? Das kann ich nicht beantworten, aber Lisa tut dem Sound von Paddy´s Funeral gut.

weiterlesen […]Paddy´s Funeral – We Don´t Serve Clowns (2017)

The McMiners – Tales of Betrayal and Deceit (2017)

„Die brasilianische Musik ist von großer Vielfalt geprägt und gilt von jeher als besonders offen für äußere Einflüsse. Charakteristisch ist die Verbindung traditioneller und moderner Elemente“, sagt Wikipedia. Das trifft voll auf die McMiners zu. Okay, sicher war damit nicht die Mischung von Metal, Punk und Irish-Folk gemeint, ist aber ein wunderbarer Erklärungsansatz, wieso die McMiners mit „Tales of Betrayal and Deceit“ eine souveräne und abwechslungsreiche Zweit-EP vorgelegt haben.

weiterlesen […]The McMiners – Tales of Betrayal and Deceit (2017)

Cascabel – Blood, Wood and Rats (2017)

Im Osten nichts Neues? Kann man so nicht sagen. Immer wieder kommen überraschend gute Veröffentlichungen aus Ländern, wo man das Grün nicht vermuten würde. Und Cascabel gehören eindeutig zu den interessanteren Vertretern der Folk-Punk Kategorie. Die fünfköpfige slowakische Crew bring mit  „Blood, Wood & Rats“ ihre zweite Veröffentlichung an den Start. Sechs dreckige Akkusticsongs, die einen unglaublichen Druck erzeugen.

weiterlesen […]Cascabel – Blood, Wood and Rats (2017)

The Kilmaine Saints – Whiskey Blues and Faded Tattoos (2017)

Die USA haben natürlich ein anderes Verhältnis zum St. Patricks Day als Europa und hier im speziellen die Iren selbst. Da kann man es zwei jungen Männern aus einer US-Pipes & Drums Band nicht zum Vorwurf machen, wenn sie einen Plan fassen, der darauf abzielt, möglichst viel Bier für lau zu bekommen. Also starteten sie mit Kilmaine Saints ein Fass  ohne Boden oder etwa eine Bierbong? Auf jeden Fall führte ihr Plan schneller zum Erfolg

weiterlesen […]The Kilmaine Saints – Whiskey Blues and Faded Tattoos (2017)