Menü

Dropkick Murphys ~ Going out in style (2011)

Spätestens seitdem die Dropkick Murphys mit dem Song „Shipping Up to Boston“ auf dem Soundtrack von Martin Scorseses’ Kinohit „The Departed“ vertreten waren, ist die Bostoner Band auch in der breiten Masse keine Unbekannte mehr. In den Punk- und Irish Folkpunk-Kreisen zählen sie sowieso zu den Erfolgreichsten und haben mitunter das treueste Publikum weltweit.

Das Coolste aber, was es über die Band zu berichten gibt, ist die Tatsache, dass sie bei jeder Bostoner Sportmannschaft eine Mitgliedschaft auf Lebenszeit haben; waren sie zumindest der Sage nach nicht unerheblich an den Erfolgen u.a. der „Boston Red Sox“ (Baseball) oder der „Boston Bruins“ (Eishockey) beteiligt (nicht spieltechnisch aber wie sie mit ihrer Musik die Spieler und Zuschauer gepusht haben und Selbstbewusstsein zurückgaben). Sie sind somit wesentlicher Bestandteil der Bostoner Sportszene.

weiterlesen […]Dropkick Murphys ~ Going out in style (2011)

Dropkick Murphys ~ Live On Lansdowne (2010)

MA CD und DVD

“Let’s go Murphys….”

Der alljährliche Höhepunkt der Dropkick Murphys findet seit 2000 knapp eine Woche lang in ihrer Heimatstadt Boston statt, wenn die Band dort um den St. Patrick’s Day mehrere Shows spielt. Jeder Fan möchte einmal dabei sein, doch die Tickets sind binnen Stunden komplett vergriffen.

weiterlesen […]Dropkick Murphys ~ Live On Lansdowne (2010)

Street Dogs ~ State Of Grace (2008)

StreetDogs_grace1Auch wenn die Street Dogs keine Celtic Rock Band sind, passen sie durchaus in die Liste der hier vorgestellten Künstler. Die Band kommt aus Boston, hat einen Sänger irischer Abstammung, der mal bei den Dropkick Murphys gesungen hat, und ließ dieses Album von Ted Hutt produzieren, der ebenfalls mit den Dropkick Murphys gearbeitet hat. Musikalisch sind die Jungs ganz klar in die Kategorie Punk Rock einzuordnen, wobei man ganz offensichtlich die alte 77er Schule bevorzugt.

weiterlesen […]Street Dogs ~ State Of Grace (2008)

The Black Velvet Band

Hübsches Mädchen stürzt jungen Mann ins Verderben – ein beliebtes Motiv.

In unserem Lied trifft der Kaufmannslehrling eine Schöne, die mit ihm durch die Stadt flaniert bzw. in der Kneipe sitzt. Das Mädchen mit den strahlenden Augen hat aber ganz andere Absichten als er glaubt: Sie klaut einem Passanten die goldene Uhr und lässt sie schnell in die Hand ihres Verehrers gleiten. Dann sorgt sie dafür, dass er festgenommen wird. Das Gericht glaubt dem hereingelegten Jungen natürlich kein Wort und verurteilt ihn zu sieben Jahren „Strafdienst” in Australien. Im Nachhinein kann er nur noch die gesungene Warnung vor dem Mädchen mit dem samtenen Haarband an die Zuhörerschaft übermitteln.

weiterlesen […]The Black Velvet Band

Foggy Dew

Titelbild Foggy DewGesungen von Sinéad O’Connor ist dieses Lied als Auftakt von Dropkick Murphys-Gigs bekannt. Die kraftvolle Stimme und das Arrangement machen klar, dass es um eine ernste Sache geht. Es handelt vom Osteraufstand in Dublin 1916, als Irland noch von den Briten besetzt war. Der Song bezieht klar Position für die irischen Rebellen und ist immer noch dazu angetan, Emotionen auszulösen.

weiterlesen […]Foggy Dew