Menü

The Bonny Men ~ The Bonny Men (2011)

Normalerweise pflege ich unser akustisches Gärtlein in Abgeschiedenheit und freue mich, wenn ab und zu die Prominenz vorbeischaut, um eine Zutat für ihr Erfolgsrezept zu pflücken. Aber jetzt habe ich dort eine so bunte, wunderbare, wohlschmeckende Mischung entdeckt, dass ich damit auf den Marktplatz laufe und rufe „Leute, das müsst ihr unbedingt probieren!“

weiterlesen […]The Bonny Men ~ The Bonny Men (2011)

The High Kings ~ Memory Lane (2010) / live (2011)

Da rollt was auf uns zu: wie ich es sehe, werden die High Kings die großen Bühnen erobern und das Erbe der Dubliners als Gesichter des Irish Folk antreten. Das sind dann keine gemütlichen älteren Herren mehr, denen man einen Lehnstuhl besorgen möchte. Als Entertainer sind die High Kings in Irland und den USA bereits […]

Young Dubliners ~ Saints And Sinners (2009)

Die YOUNG DUBLINERS sind weder sonderlich jung, noch leben sie in Dublin. Tatsächlich stammt die Band aus Los Angeles und existiert bereits seit 1988. Allerdings gibt es mit Keath Roberts (Vocals, Gitarren) und Brendan Holmes (Bass, Vocals) wenigstens zwei Bandmitglieder, die in Dublin geboren sind. Die Bezeichnung “CelticRock” passt perfekt auf diese Band, auch wenn die Betonung hier ganz klar auf “Rock” liegt.

weiterlesen […]Young Dubliners ~ Saints And Sinners (2009)

The Spook of the Thirteenth Lock (2008)

Cover The Spook Of The Thirteenth LockAll zu gespenstisch ist das Album der gleichnamigen Band aus Dublin gar nicht. Eher eine musikalische Schatzkiste in adäquater Umgebung!

Der Titel entstand nach einem Gedicht über ein Gespenst, das an einer Kanalschleuse spukt, dort sein Banjo zupft und Lieder über verurteilte Revolutionäre, mutige Partisanen, korrupte Politiker und deren ständigem Kampf singt.

weiterlesen […]The Spook of the Thirteenth Lock (2008)