Menü

The Lagan – Work away

Heute darf ich euch die 3 Song-EP der 7  Londoner, die sich The Lagan nennen, vorstellen. Work Away heißt dieser Tonträger und gespielt wird schöner Folk-Punk.

Gefunden hatte man sich in einer Kneipe und beschloss nach jeder Menge Guiness eine Band zu gründen um in dunklen Kneipen für ein paar Bier und etwas zu essen zu […]

The Working Class Symphony – Satu Jiwa (2012)

Ganz besonders freue ich mich euch heute “The Working Class Symphony” aus Surakarta (Indonesien) vorzustellen, oder besser gesagt euch anz Herz zu legen. Erwartet hatte ich bei diesem Bandnamen eigentlich Streetpunk oder Oi mit HumpaHumpa-Takt und Gröhlgesang. War aber sehr überrascht, plötzlich sehr melodiösen Folk-Oi, so bezeichnet die Band ihren Stil selbst, zu hören.

Sehr sauber […]

Saints and Sinners ~ Stand By To Board (2012)

Ein kluger Mann hat erst kürzlich gesagt: “Die Zeiten als guter Celtic Folk-Punk ausschließlich in den verrauchten Verbrecher-Bars von Dublin und Boston praktiziert wurde, sind lange vorbei, mittlerweile hat fast jeder Kulturkreis seine eigene Kleeblatt-Combo.” Und der gute Mann hat Recht.

Heute gehts um “Saints and Sinners” aus Frankreich. Geboten werden 12 Songs flotter Celtic Punk. […]

The Benjaming Band ~ Z Hor

Moin!

Dass Celtic Rock oder Celtic Folk Punk nicht immer aus Irland oder Schottland kommen muss, wissen wir schon lange. Viele Bands aus Amerika haben vorgemacht, dass das auch super geht wenn man nur Kelte im Herzen ist. Und seit einiger Zeit beweisen Bands aus allen Winkeln der Erde, dass die Herkunft völlig egal ist. Heute habe ich das nunmehr dritte Album der Benjaming Band aus Tschechien vor mir. Z Hor! So heißt das gute Teil und es weiß zu gefallen. Stromgitarren und eine rauchige Punkrockkehle am Mikrofon begleiten das, was die Band Punkpipe nennt. Schnelle, rhythmische Songs mit viel Spaß und Bier, die Gläser kann man förmlich in jedem Song klirren hören.

weiterlesen […]The Benjaming Band ~ Z Hor

Pipes and Pints ~ Until we die (2009)

Pipes_and_pints_Until_we_dieTrue to the heart. Until We Die. Wow. Was für eine Ansage. Das, was man bisher von den Pipes & Pints mitbekommen hat, wird dem allerdings gerecht. Auch das neue Album schlägt in diese Kerbe. 13 Songs ohne Spielereien, ohne Experimente, ohne viel neues, schnell und direkt nach vorne im Stile der Pogues und Dropkick Murphys. Die Pipes & Pints sind eine Punkrock Band wie sie zu hauf das Publikum erfreuen, haben aber auch noch einen Dudelsack im Gepäck.

weiterlesen […]Pipes and Pints ~ Until we die (2009)