Menü

The Popes ~ New Church (2012)

1994 von Shane MacGowan gegründet um sein Album “The Snake” aufzunehmen, ich rede hier von den Popes. Die Jungs mit denen der gute Shane musizierte als er bei den Pogues ausstieg. Das nunmehr 4. Album der Band habe ich jetzt hier vor mir liegen. The Church heißt das gute Stück und beinhaltet 14 Songs feinstem […]

Revelling crooks ~ Speedfolk Live (2009)

Revelling crooks, zu Deutsch die zechenden Halsabschneider, zelebrieren einen musikalischen Multikulturalismus, der zwischen Ost und West, Nord und Süd, zwischen wohlfeilem Alten und innovativem Neuem zum Tanzen einlädt. Gleich den blues brothers (“we’re on a mission from god”) befinden sich die Offbeat-wütigen Schurken auf einer gleichsam messianischen Mission gegen die Grundfesten der hörgenüsslichen Borniertheit. Und nebenbei fällt auch noch ein „Tanzt! Tanzt, Tanzt! Dance, you bloody bastards!“ ab.

weiterlesen […]Revelling crooks ~ Speedfolk Live (2009)

Fairytale of New York

So ein Weihnachten wünscht man niemand. Erwachen in einer Ausnüchterungszelle, verfolgt von den Gedanken an die ferne Heimat, dann ein heftiger Streit mit der (Ex-?) Partnerin, die im Krankenhaus liegt. Es geht um Emigration, Hoffnungen, Tod, Sehnsucht, Drogen- und Alkoholmissbrauch.

Trotzdem ist Fairytale of New York in Großbritannien einer der beliebtesten Songs zu Weihnachten, vielleicht grade, weil hier die Probleme nicht mit Zuckerguss verkleistert werden. Das Stück von Shane MacGowan und Jem Finer wurde 1987 erstmals veröffentlicht.

weiterlesen […]Fairytale of New York