Menü

Pure Irish Drops – Sounds From The North (2001)

Das Knopfakkordeon ist eines der schönsten Instrumente in der Folkmusik. Bei Pure Irish Drops ist dieses Instrument sehr häufig zu hören. Gemeinsam mit der Fiddle, Banjo, Whistles und anderen typisch irisch traditionellen Instrumenten.

weiterlesen […]Pure Irish Drops – Sounds From The North (2001)

Shamrock – Gravelwalk (2007)

  Sie machen zwar irische Musik, gehören aber zum Münsterländer Urgestein. Schon 1995 brachten sie ihre erste CD Song for Ireland heraus.
Die Liebe zur traditionellen irischen Musik von Shamrock ist deutlich auf dem Tonträger herauszuhören.  Im Jahr 2007 trumpften die Jungs von Shamrock aus Dülmen mit der CD Gravelwalk. Auf diesem Silberling haben sie ihre Erfahrungen von endlos vielen Sessions und Konzerten eingebracht.

weiterlesen […]Shamrock – Gravelwalk (2007)

Guido Plüschke und Rolf Wagels – Bodhrán Inside (2011)

Irische Musik zum Anfassen! Mit viele Humor und einer gesunden Auswahl von Stücken zeigen Guido Plüschke und  Rolf Wagels, wie unterschiedlich Musik aus Irland sein kann. Über eine Stunde begeistern sie auf der CD Bodhrán Inside mit traditioneller Musik, wie sie abwechslungsreicher nicht sein kann.

Irische Musik übt auf viele Menschen eine ungeahnte Faszination aus. Dies ist ein Grund, warum sich die Reels und Jigs, aber auch die wunderschönen Balladen und hintergründigen Rebelsongs immer stärker in der deutsche Musikwelt etablieren. In vielen Irish – Pubs gibt es in regelmäßigen Abständen sogenannte Sessions, bei denen einige Gäste ihre Musikinstrumente auspacken und gemeinsam musizieren.

weiterlesen […]Guido Plüschke und Rolf Wagels – Bodhrán Inside (2011)

Cosán – New Roads (2014)

Neue Wege begehen Cosán auf ihrer neuen New Roads tatsächlich. Beim ersten Stück Roscommon bekommt man den Eindruck, es handelt sich um ein Werk zwischen Jazz und Klassik mit einigen Folkelementen verziert. Aber schnell wird man eines Besseren belehrt. Schon beim zweiten Stück The Ant and the Grasshopper wird es richtig irisch. Zwar werdencover_NewRoad hier die Sagengestalten des irischen kleinen Volkes durch eine Ameise und eine Heuschrecke ersetzt, aber doch ist in dieser hübschen Fabel die Warnung vor einem allzu sorglosen Leben nicht zu überhören. Eben eine Geschichte, wie man sie auf der grünen Insel erzählen würde.

weiterlesen […]Cosán – New Roads (2014)