The Currency ~ The Currency (2009)

The Currency 2009Nach einem grandiosen Demo und einer mehr als vielversprechenden Single ist nun endlich das heißersehnte komplette Album von “The Currency” auf dem Markt. Soviel gleich vorweg, meine Erwartungen wurden in keiner Weise enttäuscht. Das Cover ist, mit seiner Vielzahl von unterschiedlichen Menschen quasi die graphische Umsetzung des Bandnamens.

Als die Kolonialisierung in Australien begann wurden viele Sträflinge, in der Regel als Sklaven, dorthin gesandt. Die in dieser Zeit herrschenden Engländer bezeichneten sich selbst als “Sterling” und verwendeten den Begriff “Currency (frei übersetzt in etwa Wechselgeld oder Kleingeld) für den Rest der Bevölkerung der in ihren Augen genauso wenig wie eine Ansammlung verschiedenster (Kleingeld-)Münzen aus aller Herren Länder war.

Auch musikalisch ist das Album an Vielfältigkeit kaum zu überbieten.

Der erste Titel „Port Song“ kommt mit seinem treibenden Bass sehr rockig daher obwohl klassische keltisch-folkige Elemente unverkennbar sind. „Tennpenny Bit“ dagegen hat mit seiner fröhlichen Melodie fast einen leichten Country Einschlag. „888“ geht eindeutig in Richtung Punk. Das ganze Album ist so abwechslungsreich, dass ich hier nicht jeden Titel mit allen seinen Elementen aufzählen will, allerdings muss ich sagen dass mich der letzte Titel wirklich sehr überrascht hat. „Buckleys Tattoo“ hat eine sehr traditionelle, folkige Melodie einen sehr, sehr flotten Rhythmus der stark in Richtung Punk geht und als dominierende Instrumente eine Geige und – jetzt kommt die Überraschung – ein Didgeridoo! Wie sich beim Hören schnell heraus stellt eine geniale Kombination.

Mark hat mal gesagt dass die Band ihre Lieder je nach Publikum variieren kann so dass sie fast bei jedem Publikum gut ankommen. Das kann ich mir nach dem Hören dieser CD sehr gut vorstellen. Für mich muss the Currency allerdings nichts variieren, ich bin auch so begeistert.

Das Album ist leider derzeit in Europa noch nicht erhältlich man kann jedoch beim australischem Label Poison City Records bestellen. Wer das nicht möchte kann auch im Forum von FloggingMollyDe vorbei schauen. Dort läuft gerade eine Sammelbestellung.

  1. Port Song
  2. Tenpenny
  3. Last Waltz
  4. 888
  5. Anchor & Crown
  6. Victoria Rose
  7. Hold Fast
  8. Gates Of Hell
  9. Silver Princess
  10. Wake Of The Bounty
  11. Broadarrow Bay
  12. Buckley’s Tattoo

Homepage | Myspace | Bestellen | Medienbox | Über Rezensionen

Schreibe einen Kommentar