The Keltics – Rebel´s Blood (2012)

Rebel´s BloodThe Keltics – wieso war mir diese Band bisher nicht bekannt? Zwei Jahrzehnte stehen The Keltics bereits auf der Bühne. Sechs Platten spiegeln das wieder. Dazu gehören auch unzählige Auftritte – zum Beispiel auf dem Wacken. Dennoch fand ich auch in unserem Archiv bisher keinen Eintrag zu dieser Band. Nun, wir sind nicht perfekt, aber hiermit nähern wir uns ein Stück mehr.

„Rebel´s Blood“ heißt das neuste Werk der Keltics und kommt also rechtzeitig zum 20-Jährigen Bestehen der Band. Das war zwar so nicht geplant, sollte die Platte doch wesentlich früher erscheinen, aber einige Personalwechsel und ein Unfall des Gitarristen Barney sorgten für ein Jahr Verzögerung. Raus kam allerdings ein sehr schlüssiges und kompaktes Werk mit zwölf Songs. The Keltics spielen traditionellen Folkrock und einige Pop-Rock Cover gewürzt mit eigenen Interpretationen und eigenen Stücken. So wurde aus „Sam Hall“ Captain Piff und mit „Rebel´s Blood“ startet die Platte auch mit einer Eigenkomposition. Sieben Musiker sorgen dafür, dass man viel in den Melodien entdecken kann. Für mich persönlich hätte es ruhig ein wenig mehr Rock sein können, sind The Keltics eben doch näher am Folk. Allerdings lassen die Songs auf ein großes Livepotential schließen.

Trackliste

  1. Rebel´s Blood
  2. Spancil Hill

  3. 500 Miles

  4. Young Ned of the Hill
  5. The high Level
  6. Lifeboat Mona

  7. Captain Piff
  8. Loch Lomond
  9. Back Home in Derry
  10. Nancy Whiskey
  11. 500 Miles (Rock)
  12. Bold Riley

Homepage | Myspace | Facebook | Bestellen | Medienbox | Über Rezensionen

 

Schreibe einen Kommentar