The O’Reillys and The Paddyhats beim Keltic Festival auf Schloss Hohenlimburg (2015)

Für die O’Reillys and the Paddyhats war der Gig beim Keltic Festival quasi ein Heimspiel – dementsprechend spielfreudig heizten sie ihrem Publikum auch ein. Neben einigen ihrer Klassiker präsentierten sie auch viele neue Songs, die bald auf dem Album „Seven Hearts One Soul“ erscheinen werden.

„Wir haben die neue Platte per Crowdfunding finanziert – dafür erstmal ein dickes Dankeschön an alle, die uns dabei unterstützt haben!“, so Sean O’Reilly. „Das ermöglicht es uns, das Album mit Top-Leuten in einem erstklassigen Studio aufzunehmen – inklusive einem Produzenten, der uns über den Rücken schaut.“

Es begann alles im April 2011 mit dem Duo „The O’Reillys“ und nahm schnell seinen Weg auf die Folkpunk-Bühnen – rund 60 Konzerte spielten sie seitdem, ihre Musik führte sie sogar bis nach Madrid, Straßburg und Moskau. Mit „Seven Hearts One Soul“ und zwei neuen Bandmitgliedern wollen die jetzt sieben Musiker einen ganz neuen Weg beschreiten: Weniger Punk, mehr Melodien, die druckvoll nach vorne gehen – und das steht ihnen ausgesprochen gut. Jeder bringt seine eigenen Einflüsse mit, sei das nun Klassik, Ska, Elektro, Rockabilly oder Punk.

Der musikalische Jahreshöhepunkt für die O’Reillys and the Paddyhats findet am 21./22. November in der Sportalm in Gevelsberg statt: Das O’Reilly Festival! Ganz exklusiv für celtic-rock.de verrieten die Musiker auch schon das Line-Up des zweitägigen Festivals: Rapalje, die Cobblestones, the Roughneck Riot und die Ceili Family werden Euch zum Tanzen bringen! Aber nicht nur das: Die O’Reillys sorgen mit neuem Merch auch mal wieder für Abwechslung in Eueren Kleiderschränken – das neue Motiv soll allerdings erst einmal eine Überraschung bleiben – doch soviel sei verraten: Es ziert schon sehr lange die Wände des O’Reillyschen Proberaumes und brachte den sieben Folkpunkern bisher viel Glück – wir sind gespannt!

Titelbild: Hubert

Galeriebilder: Frank

Homepage

shutupanddance

Ehemalige/r Autor/in

Letzte Artikel von shutupanddance (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar