The Rogues from County Hell auf den 7. Irish Days

Bestes sonniges Wetter bei 25 Grad und die Spritpreise halten sich auch in angemessenem Rahmen. Da spricht nichts dagegen, die 300km von Bremen nach Leverkusen auf sich zu nehmen, sich ins Auto zu setzen und die Irish-Days zu besuchen.

Die Irish-Days, ein kleines aber feines Festival für alle Irlandfreunde, wurde bereits zum 7. mal liebevoll von den „Irlandfreunde Leverkusen“ veranstaltet. Eins der Highlights der diesjährigen Veranstaltung war sicherlich der Auftritt der „Rogues from County Hell“

Die Rogues sind eine 8-köpfige Irish Folk Punk Band in der Tradition der legendären „The Pogues“. Irische Melodien verbinden sich mit kraftvollen, schweißtreibenden Rock- und Punkrhythmen. Dabei wechseln sich Coverstücke der Pogues oder Dropkick Murphys mit selbst arrangierten, schnell gespielten irischen Traditionals und eigenen Songs ab, die beim Konzertbesucher kein Bein still ließen.

So haben gestern alle Fußballfans, die das Festival wegen des Spiels Bayern gegen Leverkusen vorzeitig verlassen haben, ein begeisternden Auftritt verpasst.

Hier ein paar Impressionen des gelungenen Auftritts:

Homepage

frakru
frakru

Letzte Artikel von frakru (Alle anzeigen)

3 Gedanken zu “The Rogues from County Hell auf den 7. Irish Days

  1. wow Frank. Super Bilder! Ich bin grade zu Hause rein während andere noch abbauen. Die Hitze heute war krass, aber die Veranstaltung ist sehr gut gelaufen. Es ist halt kein Festival sondern eher ein Fest(ival)…

Schreibe einen Kommentar