The Roving Crows Live

The Roving Crows – Bury Me Naked (2017)

Die Band die ich heute vorstelle, hebt sich von vielem was sonst so auf dem Markt ist ab. In ganz eigener Spielweise vermischen sie Melodien mit Jazz und Rock-Elementen mit traditioneller irischer und amerikanischer Musik.

An manchen Stellen des Albums nehmen sie uns mit auf Traumreisen in andere Gefilde. Sie variieren Rhythmen als wären es die Gangschaltung ihres Autos, selbst vor Reggae machen sie keinen Halt. Diese mehrfach ausgezeichnete britische Folkband besticht durch ihre Instrumentensicherheit, dem an keine Genres gebundenen Umgang damit und einer Leadsängerin, die alles andere als eine vagabundierende Krähe ist.

Den Schlusspunkt eines in jeder Hinsicht abwechslungsreichen Albums setzt das alt bekannte „Ride On“. Nicht nur die visuelle Umsetzung, sondern auch die musikalische, stechen heraus.

Der Titelsong des Albums ist übrigens den amerikanischen Ureinwohnern gewidmet. Nach der Lektüre des Buchs von Dee Browns „Bury My Heart bei Wounded Knee“ hat Paul O’Neill (Bandmitglied) diesen fantastischen Song geschrieben.

Ihr dürft also gespannt sein, welche Songs ich für unsere Radiosendung What’s New heraus suchen werde.

Homepage von The Roving Crows

contact me

daniels

Walk on with hope in your heart and you'll never walk alone!
contact me

Letzte Artikel von daniels (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar