The Stanfields ~ Vanguard of the Young & Reckless (2010)

Kürzlich wurde ich im Internet auf die wunderbaren „The Stanfields“ aufmerksam. Für mich stand fest euch diese Band in Form eines Reviews vorzustellen. Also schnell angefragt und nun halte ich den ersten Tonträger der 5 Jungs aus Kanada in den Händen.

Ich bin begeistert, das ist der Rythmus der mir gefällt. Genauso muss das klingen. Wie beschreibt man das am besten? Vergleiche fallen mir beim besten Willen nicht ein und das ist auch gut so. Die Stimme des Sängers geht ins Ohr und die musikalische Begleitung der Band sorgt für den nötigen Druck der mich an diesen Tonträger fesselt. Schwungvoll vermischt die Band Punkrock und Folk tut eine Messerspitze Country oben drauf und fertig ist der Eintopf der sich „The Stanfields“ nennt. Mir schmeckt das vorzüglich und kann einen Nachschlag in Form eines weiteren Albums schon jetzt kaum erwarten, da will ich mehr von.

Anspielttipps sind dieses Mal recht einfach: Legt die CD ein drückt auf Play und nie wieder Stop. Die schnell gespielten Rocksongs gefallen mir sehr gut und sogar die ruhig gespielten Balladen laufen durch ohne, dass ich mich veranlasst sehe, einen Track weiter zu springen. Ein wirklich großartiges Album welches in jedes Celtic Rock Plattenregal gehört. Hörproben dieser Scheibe gibt es auf der bandeigenen Webseite genauso wie auf ihrem MySpace Profil. Hört euch das an und dann sagt, dass ich nicht Recht habe. (grins) Zu kaufen gibt es die CD und jede Menge Bandmerch auf auf der Homepage der Band. Also ab dafür und das fehlende Puzzleteil in die Lücke der Plattensammlung gesetzt.

In diesem Sinne „Slainte“… Ich für meinen Teil find das Teil einfach Klasse und drück jetzt nochmal Play…

Trackliste

  1. Dagger Woods
  2. The Dirtiest Drunk
  3. Ship to Shore
  4. Jimmy no More
  5. Antics
  6. Don’t make me walk away
  7. Federal Hall
  8. Ghost of the Eastern Seaboard
  9. Footsteps in Sand
  10. Crocodile tears
  11. Moneychangers

Homepage | Myspace | Bestellen | Medienbox | Über Rezensionen

slon

Ehemalige/r Autor/in

Letzte Artikel von slon (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar