Menü

Il Pozzo Di San Patrizio – Miserabilandia (2014)

Teile diesen Beitrag:

Die Band aus Italien ist schon länger regelmäßiger Gast in unserem Blog. Dieses Mal lassen sie es richtig krachen und spielen irgendwo zwischen Garage und Untergrund.  Farbenfroh (im musikalischen Sinne) unterlegen sie Ihre sozialkritischen Lieder mit einer Menge Krach. Nichts für weiche Gemüter. Alles auf italienisch, inspiriert von Irish Folk und Klängen des Balkan .Die Band besteht seit 1997 und gründete sich mit dem Ziel: Musik für Bier. Pub für Pub und Pint nach Pint haben sie Ihre eigene Identität gefunden, sich aber auf keinen Sound festgelegt.

Sie nennen es einfach: „Hard Folk Experience“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf der Soundcloud-Seite der Band könnt Ihr in das komplette Album reinhören.

Homepage