Lokal Heroes ~ To Be Continued … (2011)

Als ich die CD bekam und ich sie in meinen Händen hielt, schaute ich sie mir an. Cover erst mal überflogen und habe gleich auf die Rückseite geschaut. Nach dem Lesen der Trackliste war die Neugier, auf die CD schon gestiegen, aber ich schaute mir noch mal das Cover an und ich musste schmunzeln. Liene Sejane ist dort mit einer Querflöte zu sehen und mein erster Gedanke war: Jethro Tull! Die haben ja auch mit der Querflöte gearbeitet und waren in meiner Jugend eine große Nummer. Das hat mich dann auch bewegt, die CD gleich in den Player zu legen. Aber erst mal schnell zur Band und Cover. Lokal Heroes kommen aus Bonn in Nordrhein-Westfalen. Sie spielen irischen und schottischen Folk und Musik aus anderen nordeuropäischen Ländern wie England, Finnland, Norwegen, Schweden und Lettland. Sie vermischen Traditionelles und Modernes in den Liedern und der Musik. Schreiben aber auch eigene Songs. „Celtic & Scandic Folk“, das ist ihre Musikbezeichnung, Musikrichtung. Das hier vorliegende Album ist nun das fünfte Werk, das auf den Markt ist.

Das Cover ist einfach gehalten. Alles Wichtige ist zu sehen, das ohne großen Schnörkel und das ist gut so.

Nun aber zur CD! Petruchka, bei dem Lied kam ich gleich ins Schleudern. Da gibt es ein klassisches Stück von Igor Strawinski, was genau so heißt und in der Musik parallelen aufweist. Vielleicht irre ich mich da ja auch! Also, Petruchka ist ein verträumtes instrumentales Lied. Das Lied hört sich erst orientalisch an, wandelt sich nach einer Weile in die keltische Richtung, wird manchmal auch etwas poppig. Querflöte ist in dem Lied der Headliner, in einem insgesamt ruhigen und gefühlvollen Lied. Corner Of The Sky, ein Lied geschrieben aus der Hand von Hugh Featherstone. Die Gitarre ist der Einstieg in das Lied, wo nach kurzen die Stimme von ihm selber zu hören ist. Leise und sacht steigen nach und nach Flöte und Geige ein, erhöhen ihre Lautstärke, werden aber nicht dominant. Schlagzeug und Uilleann Pipes gesellen sich auch dazu. Auch hier ist das gesamte Stück ruhig gehalten.

Auch schnellere Lieder sind auf der Silberscheibe zu hören. Das sind Lieder wie Bonnie Ship The Diamond und Achkups. Das erst genannte ist ein bekanntes Lied aus Schottland und wird von der Band mit ihren Instrumenten und Gesang toll interpretiert. Eine andere Facette der Band kommt zum Vorschein. Achkups ist ein Lied, das den Ursprung in Lettland hat, nur mit Instrumenten gespielt wird und es lädt zum Tanzen ein. Auch bei Dortea möcht man sich im Kreis drehen. Ein traditionelles Lied aus Norwegen, was man auch in den verschiedensten Musikrichtungen hören kann. Selbst eine klassische Version gibt es. Lokal Heroes haben es in ihren Stil auf die CD gebracht und das sehr hörenswert. Dum dadi dadi da, hört man leise, am Ende des Liedes und man möchte mittanzen.

Ein sehr schönes Lied ist Hiring Man und auch aus der Feder von Hugh Featherstone. Als ich es ein paar Mal gehört habe, habe ich den Kehrreim schon mitgesungen. Ein sehr eingängiger Song, der einem nicht mehr aus dem Kopf geht. Ein ruhiges Lied, mit viel potenzial und für mich eines der Besten auf dem Album.

Das letzte Lied auf der CD ist Rulla på und ist ein bekanntes traditionelles Lied aus Schweden. Fassen wir uns an die Hände und im Kreise drehen wir uns zur Musik. Ein wunderbares Lied, was zum Feiern einlädt und in geselliger Runde einen Wodka zu trinken. Ein guter Abschluss des Silberlings!

In einigen Liedern werden auch kurz sehr bekannte Songs angespielt. Die sind dann im Lied eingebaut, oder angehängt. Das sind zum Beispiel Drunken Sailor, Smooth Criminal, The Pink Panther Them und andere Ohrwürmer. Man ist überrascht, wenn man das hört, aber ich finde auch, dass es gut an den Stellen eingebaut ist.

Mein Fazit ist folgendes: Eine Musikscheibe, die mir gefällt! Die Instrumentierung der Band sticht gerade wegen der Querflöte etwas aus der Masse heraus, gibt der ganzen Sache eine besondere Note und das finde ich auch toll. Gerade dieses Instrument gibt der Musik und der Band etwas, was andere nicht haben. Die Musik ist facettenreich, geht in viele Richtungen der Celtic-Musik und wird auch mal etwas rockig. Das ist zu hören bei Achkups und Matty Groves. Der gesamte Silberling ist gut abgemischt und wer Celtic-Musik gerne hört, der sollte sich überlegen, sie in seiner Sammlung aufzunehmen. Die Musik ist mal ruhig, verträumt, dann auch schnell und rockig. Jeder der gerne Celtic-Musik hört, empfehle ich auf ein Konzert der Lokal Heroes zu gehen. Sie mal live zu hören ist mit Sicherheit ein Genuss! Wenn sie in meiner Nähe sind, werde ich zum Konzert gehen.

Die Band arbeitet auch gerne mit Gastmusikern zusammen. Nicht nur im Studio, sondern auch auf Konzerten stehen dann einige Musiker mehr auf der Bühne. Seit Anfang 2012 ist Hugh Featherstone der neue Leadsänger.

Die CD kann zurzeit nur über die Homepage bestellt werden!

Ich gebe dem Album 8,5 Punkte von 10 Punkten.

Trackliste

  1. Summer Is Icomen In
  2. Petruchka
  3. Corner Of The Sky
  4. Bonnie Ship The Diamond
  5. Hiring Man
  6. I Lay With Love
  7. Achkups
  8. Steampacket
  9. Dortea
  10. Lights Along The Highway
  11. Matty Groves
  12. Rulla på

Homepage | Bestellen | Medienbox | Über Rezensionen

 

Schreibe einen Kommentar