Menü

Mànran – on Tour

Mànran haben sich in kürzester Zeit den Ruf erspielt eine der besten Celtic Rock Gruppen zu sein, die Schottland zu bieten hat. Der Ritterschlag dürfe gewesen sein als RUNRIG zu ihrem 40. Bandjubiläum Mànran als Vorgruppe engagierten, wo sie 17.000 Schotten und Folkrock-Fans aus aller Welt rocken konnten. 

Aber auch beim Abschiedskonzert letzten Monat stand der Mànran Akkordeonist und Sänger Gary Innes mit auf der Bühne. Lag es daran, dass er bei den „Scottish Music Awards“ zum Instrumentalisten des Jahres 2018 gewählt wurde oder weil er als ex-Kapitän der schottischen Shinti Nationalmannschaft so beliebt ist? Egal, denn Mànran hat nicht nur Gary sondern fünf weitere genauso begabte junge Männer aus Irland und Schottland zu bieten.
 
Was macht den Mànran Klang so atraktiv? Es ist die einzigartige Stimme von Ewen Henderson und das weltweit einzigartige Duett zwischen irischen Uillean und schottischen Bagpipes. Es ist teuflisch schwer zwei Dudelsäcke mit zwei verschiedenen Tonlagen stimmig zu spielen. Das schafft einen Klang, den keine andere Band als Bläsersatz zu bieten hat. Zudem sind es eigene Songs mit einem hohen Wiedererkennungswert und eine feine Auswahl der besten Scottish und Irish Folk Klassiker.
 
Wer sich davon gerne Live überzeugen möchte, hier sind die kommenden Deutschlandtermine:
 
11.11.18 19.oo Wolfhagen – Kulturladen
12.11.18 20.oo Oldenburg – Laboratorium
13.11.18 20.oo Wilhelmshaven – Pumpwerk (mit Support)
14.11.18 20.oo Heiligenhaus – Der Club,
15.11.18 20.oo Helmbrechts – Bürgersaal
16.11.18 20.oo Montabaur – Stadthalle Folk & Fools Festival
18.11.18 19.3o Geislingen/Steige – Rätsche
20.11.18 20.oo Dresden – Dreikönigskirche
21.11.18 20.oo Friedrichshafen – Bahnhof Fischbach
24.11.18 20.oo Esslingen – Dieselstraße (Celtic Nights)
 

1 Gedanke zu “Mànran – on Tour”

  1. Seit vielen Jahren bekannt und dieses Jahr werde ich Manran 3x sehen, leider nur immer in Kurzform wie im März in Luxemburg mit z.b. Oysterband, Juli in Hanau mit z.b. Fleadh oder jetzt im November in Montabauer mit Cara. Auch nach dem Weggang von Sänger Norrie MacIver kein “Qualitätsverlust”.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.