Ronan MacManus ~ Strawberry Hill (2010)

“Romantik” MacManus auf Solopfaden

Ronan MacManus, Sänger und Gitarrist der Londoner Band „Biblecode Sundays“ ist der jüngere Bruder von Elvis Costello und hat mit Hilfe bekannter Musiker aus London sein erstes Soloalbum im souligen, akustischen Singer/Songwriter Stil veröffentlicht, was definitiv zu den Besten des Genres zählt. Es strotzt nur so von Gefühl, Melancholie und Authenzität. Jeder Song ist perfekt arrangiert und Ronans Stimme erreicht bei seinen Balladen erst so richtig Tiefe und Gefühl.

Neben der üblichen Intrumentierung findet sich das Klockenspiel sowie diverse Streichinstrumente, die immer dezent abgemischt sind und sich in die jeweiligen Songs einfügen.

Abgesehen von dem Lied „Sun-Uppers“ ist Strawberry Hill eher ein Herbst-/ Winteralbum. Inhaltlich geht es um die Liebe, das Leben, den Tod und Veränderungen, aber immer mit persönlichen Erfahrungen.

Der Opener „One More Time“, ein Lied über den Tod, wird das ganze Können von Ronan als Komponist und Poet deutlich. Mit viel Gefühl und Tragik geht dieser Song sofort unter die Haut und bohrt sich tief ins Herz des Hörers.

Der dritte Song, „Sun-Uppers“, sticht ein wenig mit seiner fröhlichen Stimmung und groovig begleitenden Mandoline hervor.

Auch wenn das Gesamtwerk ein sehr hohes Niveau hat und kein Song nur ein Füller ist, so ist doch das Lied „Strawberry Hill“ der Höhepunkt des Albums. Das romantische Liebeslied, welches von Klavier, Akustikgitarre, Cello sowie dem Klockenspiel getragen wird, singt Ronan so gefühlvoll und perfekt, dass man wirklich eine Gänsehaut bekommt und ihn sofort umarmen möchte.

Für Fans von Damien Dempsey, Ryan Adams, Biblecde Sundays

Anspieltipps: One More Time, Strawberry Hill

Tracklist:

  1. One More Time
  2. Keep Me Breathing
  3. Sun-Uppers
  4. Strawberry Hill
  5. You Will Have Her
  6. Big Love
  7. Better Place To Hide
  8. Over
  9. Greatest Day Of Our Life
  10. I Wish I Was Brave
  11. I Could Live You In My Sleep

Homepage | Myspace | Bestellen | Medienbox | Über Rezensionen

maze

Ehemalige/r Autor/in

Schreibe einen Kommentar