Irish Folk Festival Volmarstein 2016 – Vorschau

Keith Bailey beantwortete meine Fragen zum Musikprogramm.

1. Von welchen Gedanken hast du dich bei der Zusammenstellung leiten lassen?

„Im Prinzip suche ich Künstler, die kaum bekannt sind in Deutschland oder selten hier sind. Teilweise was komplett Neues oder Ungewöhnliches. Ich versuche auch eine „Legende“ zu bekommen. Eine Super – Band aus der Vergangenheit. Aber vor allem Bands, die nicht überall in Deutschland zu sehen sind. Ich versuche auch eine Mischung von verschiedenen Stilen zu präsentieren. Ich versuche auch diese Party – Mucke zu vermeiden, obwohl ich nichts dagegen habe, aber etwas dagegen habe, dass alle das Gleiche machen. WIR NICHT.

2. Was ist das Besondere an den Künstlern, die du ausgewählt hast?

„Alle Bands sind etwas Besonderes!

Connemara Stone Company – einfach gute Unterhaltung mit ihrem eigenen Stil.

Reely Jiggered – interessant mit Sopran – Stimmen. Gute Unterhaltung. Sie kommen mit einem Piper.

Full House Ceili Band – Die Dempsey – Geschwister. Eine Familie, die seit alters her Ceili Musik spielt. Das hatten wir noch nicht in Volmarstein.

Crosswind – für meinen Begriff im Moment eine der besten Bands in Deutschland, die ihren Weg machen wird.

Na Leanai – eine schöne Band, die mich interessiert hat, weil sie auch Nachwuchs der Sands Family sind.

Chris Kavanagh – Chris hat für mich das, was viele Leute in Deutschland mit irischer Musik verbinden. Balladen im Stil der Dubliners mit Stimme und Aussehen wie Luke Kelly.

De Danann – unsere Legende für 2016. Mit Alec und Eleanor ein Wiedersehen, das Freude macht.

The Cardinal Sins – man könnte sagen ein Geheimtipp. Irische Musik mit ein wenig Pogues, dann mit Pop – Elementen. Ich fand dieses Band genial. „

Homepage

kuec

Für celtic-rock.de schreibe ich seit 2008. Meine Instrumente sind Geige, Gitarre und Bass.

Letzte Artikel von kuec (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar