Stephen Kern – Holy Triumph (2015)

Ruhige Klänge mit mystischer Musik, die den Zuhörer in eine geheimnisvolle Welt zwischen Wirklichkeit und Fantasie entführen. Auf der aktuellen CD Holy Triumph hat Stephen Kern im Studio alle Instrumente, mit Ausnahme der Geige, selbst eingespielt. Lediglich bei seinen Live Konzerten sind befreundete Musiker dabei. Die keltischen Einflüsse in seiner Musik stammen von seinen Vorbildern. „Meine Lieblingsband ist Ritchie Blackmores Band Blackmores Night, die er in den er im 90ger Jahren gegründet hat“, verriet er unserer Redaktion. Sein Lieblingsgitarrist sei Greg Joy. Joy habe ihn besonders wegen seinem einzigartigen Fingerpicking auf seiner akustischen Gitarre und seinem barocken Musikstil begeistert. Auf Stephen Kerns Soloprojekt findet man all diese Musikstile wieder. Neben akustischen Instrumenten hat Stephen aber auch immer wieder elektronische Klänge eingefügt. Es lohnt sich, einmal Pause zu machen und bei Stephen Kerns Holy Triumph einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Besonders jetzt, wo die Nächte immer länger, dunkler und kälter werden.

Ein kleines Beispiel der Spielkunst von Stephen Kern findet Ihr auf diesem Video.
Alle Instrumente wurden von Stephen selbst, nacheinander eingespielt.

Homepage von Stephen Kern

 

Hubert Jost

Musik verbindet Menschen
Ein klein wenig Irland steckt in jedem von uns.

Schreibe einen Kommentar