The Shamrogues – Un-Laoised (2013)

Oh, da ist uns was durchgerutscht. Während The Shamrogues mit ihrem aktuellen Album „Drunken Memories“ hier und da in den Jahres-Top-Ten für 2014 auftauchen, schauen wir noch einmal zurück und betrachten das 2013er Werk „Un-Laoised“. The Shamrogues kommen aus Baltimore, haben aber auch ihre Wurzeln teilweise in Irland. Sie touren viel und haben ein eher traditionelles Repertoire an Songs, aufgepeppt mit E-Gitarre und Schlagzeug. Dabei finden sich auf „Un-Laoised“ noch reichlich Rebellenlieder, was sich auf „Drunken Memories“ verloren hat. Die Shamrogues bieten keine Überraschung und hier könnte auch wieder die Diskussion stattfinden, welche Berechtigung die fünfmillionste Aufnahme von „I tell me ma“ hat. Für mich ist aber klar: die Jungs und Mädel verstehen ihr Handwerk und präsentieren gute Versionen ohne Schnick-Schnack. Aber spätestens als ich beim Backen mit Emil laut angefangen habe mitzusingen, habe ich beschlossen, sie in meine Sammlung einzureihen und sie während der Rarities-Reihe im Notenschlüssel zu spielen.

Etwas Besonderes gibt es doch noch. Die Shamrogues sind die einzige mir bekannte Band, die mit Katie Fox eine Irish Dancer als festes Mitglied hat:

 

 

Schreibe einen Kommentar