Menü

Seamus Stout ~ Raise A Pint (2011)

Seamus Stout besteht seit 1999 und kommen aus Dallas/Fort Worth (Texas). Sie spielen irische/schottische Celtic-Folk-Musik, sind bekannt in der Gegend von Dallas und sind schon auf vielen unterschiedlichen Veranstaltungen aufgetreten. Neben den Instrumenten Gitarre, Banjo, Geige, Bodhrán kommen auch Tin Whistle, Irish Flute, Small Pipes, Highland Pipes und Irish Bouzouki zum Einsatz. 

weiterlesen […]Seamus Stout ~ Raise A Pint (2011)

Riveira ~ Una Mágica Frontera (2010)

Mehr als 13.000 km Luftlinie sind es von meinem Wohnort bis nach Villa Alemana (Chile) und die ca. 100.000 Einwohner große Stadt liegt nordwestlich von Santiago de Chile. Ende 2005 gründete sich die Band Riveira und war die erste Gruppe in Chile, die keltische Musik spielte. Viele Auszeichnungen und Erfolge hat die Band seitdem errungen und bei ihren Konzerten werden sie gefeiert. Sie spielen traditionelle und eigene Celtic-Folk-Rock-Lieder. 

weiterlesen […]Riveira ~ Una Mágica Frontera (2010)

Boots Or Bags ~ boots or bags (2009)

Boots or bagsDas Duo Boots Or Bags gründete sich 2006 im Norden der Republik und erste Projekte entstanden in der Bremer Gegend. Die Schottin, Joanna Scott Douglas und der deutsch-französische Liedermacher Pascal Gentner spielten das Album 2009 mit Hilfe von Gastmusikern ein. Alle Texte sind von Scott Douglas und die Musik stammt aus der Feder von Gentner. Von ihrem Schaffen sagen sie selber: Es ergänzt sich Poesie und Klang, Alt und Bariton, Bodhrán und Guitarre zu ausdrucksstarker Folk Pop Musik, die mit Sensibilität, Charme und Ausstrahlung das Publikum zu begeistern vermag.

weiterlesen […]Boots Or Bags ~ boots or bags (2009)

The Feddigans ~ Wishing Steps (2012)

The Feddigans kommen wie die Drunken Lullabies aus Mayen – dem Tor zur Eifel. Rebekka Dukat (Vocals, Tin Whistle), Rolf Krechel (Keyboard, Accordion, Vocals), Wolf Schwarz (Percussion, Bodhrán) und Günter Thoemmes (Guitar, Vocals, Whistles, Banjo) gehören zur Band, die seit 2001 besteht. Mit folgenden Worten beschreiben sich selber: “The Feddigans” sind eine absolute Liveband, deren Spielfreude sowie die spürbar innere Verbundenheit mit der Musik, den speziellen Sound der Band ausmachen. Sie lassen sich vom typischen Liedgut und den traditionellen Songs inspirieren, welche Sie auf ihre eigne Art interpretieren und im bandeigenen Stil darbieten.

 

weiterlesen […]The Feddigans ~ Wishing Steps (2012)

The Sheridan Band ~ Running Wild (2010)

Die Sheridan Band besteht aus vier Familienmitgliedern, deren Wurzeln irisch-kanadisch ist, in Kanada zu Hause ist und diese Wurzeln bestimmen auch ihre Musik. Von sich selber sagen sie: The Sheridan Band ist eine energiegeladene traditionelle keltische Folk Band. Diese Selbstbeschreibung widerspiegelt die Musik, die sie mit viel liebe spielen und verkörpern

weiterlesen […]The Sheridan Band ~ Running Wild (2010)

Coomara feat. Sandy Brechin ~ plaid again (2012)

Bevor ich das Album bekam, habe ich durchweg nur gute, begeisterte Kritiken von Coomara gehört und war gespannt auf die Musik. Ich wurde nicht enttäuscht! Aus der Nähe von Bremen kommen die vier Musiker um die schottische Sängerin Joanna Scott Douglas (spielt auch Bodhrán). Weiterhin gehören zur Band noch Jens Menci (Gitarre, Bass, Mandoline und Gesang), die aus Russland stammende Esmeralda (Violine) und Gert Woyczechowski (Schlag- und Effektinstrumente). Zur Unterstützung hat man sich einen Landsmann von Joanna, den Schotten Sandy Brechin mit seinem Akkordeon ins Boot geholt. Coomara spielen akustische Folk- und World-Musik, die neben traditioneller schottischen und irischen Songs auch Eigenkompositionen beinhaltet. 

weiterlesen […]Coomara feat. Sandy Brechin ~ plaid again (2012)

Damian Clarke ~ Paths of Desire 2012

Paths of Desire ist das neuste Werk von Damian Clarke. Der Musiker veröffentlichte schon unzählige CDs, als Solokünstler und mit der Band Pressgang, mit der er seit 1986 in vielen Ländern unterwegs war. Auf dem Silberling ist traditionelle Folkmusik zu hören, die vornehmlich auf alten Instrumenten gespielt wird. Dazu gehören Instrumente wie Hackbrett, Drehleier, Celtic-Harp, Gitarre, Trommel und andere.   

weiterlesen […]Damian Clarke ~ Paths of Desire 2012

The Fatty Farmers ~ Down in the Streets (2011)

The Fatty Farmers haben es geschafft: Ihr Album, Down in the Streets, ist Album des Monats geworden. Das finde ich auch richtig so, denn mit ihrer Musik, Celtic-Rock-Folk-Punk, treffen sie das Herz von celtic-rock.de und das ist die Musik, die den Sender ausmacht. Nun erst mal ein Wort an die Band: Eso es un buen CD y escucho muy a menudo! Espero que llegue pronto a Alemania para dar un concierto. Yo luego paga una ronda de cerveza! (Üb. G.I.)

weiterlesen […]The Fatty Farmers ~ Down in the Streets (2011)

Skerryvore ~ World of Chances (2012)

Mick MacNeil (Simple Minds) sagte: “Skerryvore are the most promising young band from Scotland” und die Tageszeitung “The Herald” ergänzt: “We may have found a new Runrig for the 21st century”. Das sind Aussagen, die vielversprechend sind, mich neugierig gemacht haben, sodass ich mir das Werk anhören wollte. Nach einigen Versuchen mir die Musik in Ruhe anzuhören, habe ich es mir dann zu Gemüte geführt. Aber erst mal zur Band!

weiterlesen […]Skerryvore ~ World of Chances (2012)

Svenja ~ Give Me Attention ~ live (2011)

Wenn ein Künstler eine live CD einspielt, nur mit seiner Stimme und Instrument, ohne großes Drumherum, ist es schon ein kleines Wagnis. Das kann dann schnell zur Lagerfeuermusik mutieren und ein Schuss in den Ofen werden. Viele Künstler sind an solchen Aufnahmen schon gescheitert. Bevor ich mir das Album angehört habe, war ich ein wenig verunsichert, was mich akustisch erwartet, obwohl ich von Svenjas Qualität des Singens und der Musik überzeugt war.

weiterlesen […]Svenja ~ Give Me Attention ~ live (2011)